Veröffentlicht am: 04.09.02

Herausforderung 'Internet für alle'

von Martin Welker/Ulrich Winchenbach (Hg.)
Stuttgarter Beiträge zur Medienwirtschaft, Band 4, Stuttgart (2002)
rezensiert von Markus Marquard


Das Internet ist nach wie vor auf Wachstumskurs. Während eine erste Euphoriewelle bei Börsenhändlern und Marktstrategen bereits wieder abgeflaut ist, finden nun immer mehr Haushalte Zugang zum Netz der Netze. In Baden-Württemberg sind bereits deutlich mehr als 50 Prozent der Menschen über 14 Jahren regelmäßige Nutzer des Internet. Doch wird das neue Medium nicht gleichermaßen von allen genutzt, es gibt deutliche Unterschiede je nach Alter, Geschlecht und sozialem Mileu. Der Band 4 der Stuttgarter Beiträge zur Medienwirtschaft dokumentiert die sehr lesenswerten Beiträge einer Fachtagung der MFG aus dem Spätherbst 2001 zum Thema "Internet für alle". Die Beiträge von Staatsminister Dr. Christoph-E. Palmer, Prof. Dr. Michael Schenk, Prof. Dr. Hemut Krcmar, Prof. Dr. Herbert Kubicek und Dr. Gerhard Fuchs bieten Hintergrundinformationen und Einblicke in grundsätzliche Fragen der Internetnutzung und Überlegungen zur Überwindung der digitalen Spaltung unserer Gesellschaft. Die Beiträge von Prof. Dr. Gabriele Winker, Dr. Claus Hoffmann, Dr. Andreas Breiter, Carmen Stadelhofer, Stefan Berninger und Dorothea Schaller bieten Praxisbeispiele für zielgruppenorientierte Zugangs- und Erschließungsmöglichkeiten der Internetnutzung. Die Stuttgarter Beiträge zur Medienwirtschaft können kostenlos bei der MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg www.mfg.de angefordert werden.

Verwandte
Themenbereiche:
Mediennutzung durch Frauen / Aktivitäten für Frauen, Mediennutzung durch SeniorInnen / Aktivitäten für SeniorInnen, Zielsetzung, Vorgehensweise zur Überwindung der Digitalen Spaltung, Barrierefreiheit