Veröffentlicht: 24.02.17

KIM-Studie 2016 - Kindheit, Internet, Medien

KIM-Study 2016 - Childhood, Internet, Media (english version of the article)

Sabine Feierabend (SWR Medienforschung), Theresa Plankenhorn (LFK), Thomas Rathgeb (LFK), Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs)

Seit 1999 führt der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest regelmäßig eine Basisstudie zum Stellenwert der Medien im Alltag von Kindern (6 bis 13 Jahre) durch. Die KIM-Studie ist als Langzeitprojekt angelegt, um die sich im permanenten Wandel befindlichen Rahmenbedingungen des Medienangebots und die damit verbundenen Veränderungen adäquat abbilden zu können. Im Rahmen der KIM-Studie werden jeweils rund 1.200 Kinder mündlich-persönlich sowie deren Haupterzieher schriftlich befragt.

Download vorhanden  "KIM-Studie 2016 - Kindheit, Internet, Medien" herunterladen
(pdf, 3.681 MB)


Mehr erfahren Sie unter:
www.mpfs.de/studien...




Logo: mpfs - Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest


Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.



Verwandte
Themenbereiche:
Mediennutzung durch Kinder / Aktivitäten für Kinder, Schulen, Medienkompetenz, Jugendmedienschutz, Informationssuche / Recherche, Social Media, Grundschulkinder, Facebook, Medienkompetenz, Lehrkräfte, Partizipation, YouTube, Ehrenamtliche , Studie/Bericht, ältere Kinder (Vorpubertät), ErzieherInnen KiTa / Hort, Eltern / Alleinerziehende / Erziehungsbeauftragte, Alle Medien / Unspezifisch, Alle Geräte / Unspezifisch, WhatsApp, Digitale Spiele, digitaler Lebensalltag, Medienkompetenzentwicklung, Familienleben, außerschulische pädagogische Fachkräfte, Ratgeber für Eltern, Medienregeln, Medienhandeln, Vorbilder, Idole, Recht auf Bildung und Medienkompetenz, Kinderschutz & Kinderrechte