Veröffentlicht: 04.11.15

Neue Publikation: Grenzen überschreiten in der beruflichen Bildung

Michael Gessler und Larissa Freund (Hrsg.), Institut Technik und Bildung - Universität Bremen

Im sechsten Band der Reihe Evaluate Europe Handbook Series werden konzeptionelle Ideen, institutionelle Strukturen und Praktiken, die die berufliche Bildung prägen und formen, diskutiert. 41 Forschungsarbeiten aus 21 Ländern besprechen innovative Ausbildungskonzepte für das 21. Jahrhundert. Die Forschungsarbeiten wurden zuvor auf der internationalen VET Konferenz in Bremen vorgestellt.

Auch die Stiftung Digitale Chancen hat in Kooperation mit Bastian Pelka und Christoph Kaletka von der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund einen Beitrag für den Band geleistet (siehe S. 181). Unter dem Titel "A Pilot for a new Professional Profile: e-facilitator for Digital Inclusion" beschreiben die Autoren welchen Beitrag Vermittler und Vermittlerinnen von Medienkompetenzen zu gesellschaftlichen Inklusion leisten und wie wir diese Akteure in ihrer Arbeit unterstützen können. Grundlage für den Aufsatz ist unter anderem das Projekt Trans e-facilitator, das von 2012 bis 2014 eine Qualifizierung für e-facilitatoren entwickelt und getestet hat.

Der Band ist ausschließlich in Englischer Sprache erschienen.



Download vorhanden  "Neue Publikation: Grenzen überschreiten in der beruflichen Bildung" herunterladen
(pdf, 12.08 MB)



Logo: trans e-facilitator

Trans e-facilitator


Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.



Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Medienpädagogische Konzepte, Medienkompetenz, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Digitale Inklusion, Erwachsene