Veröffentlicht am: 04.09.13

Internationale Konferenz: Europäischer Kongress zur e-Inklusion

5th European Congress on E-Inclusion: ECEI 2013 (english version of the article)

Veranstaltungsdatum:
03.10.13
Ab 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:
EESC - Van Maerlant Building
2, rue Van Maerlant
1040 Brussels , Belgien
Veranstalter:
Civic Agenda EU
Robin Knowles
Troonstraat 61
1050 Brüssel
Tel: +32 2 808 6805
Webangebot:
http://www.ecei13.com/
Anmeldung unter:
http://www.ecei13.com/register/

Auf dem internationalen Kongress "European Congress on e-Inclusion" wird im fünften Jahr in Folge das Themenfeld e-Inclusion in Europa beleuchtet. Insbesondere öffentliche Bibliotheken, Interneterfahrungsorte, Gemeindezentren und Nichtregierungsorganisationen spielen bei der Förderung von benachteiligten und ausgegrenzten Bevölkerungsgruppen eine zentrale Rolle. Diese Einrichtungen und Organisationen fördern als digitale Vermittler (digital intermediairies) digitale Fähigkeiten, lebenslanges Lernen, soziale Inklusion und Beschäftigung in Europa. In welcher Form das Thema e-inclusion auf der Ebene der digitalen Vermittler vorangebracht werden kann, wird auf dem diesjährigen Kongress analysiert und diskutiert.

Die Veranstalter des englischsprachigen Kongress laden am 3. Oktober 2013 Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gemeinwesen aus ganz Europa nach Brüssel ein, um im Rahmen der politischen Agenda der EU den Ausbau von Schlüsselfähigkeiten in der Bevölkerung, Erfahrungen aus dem lebenslangen Lernen und langfristige Chancen für die sozio-ökonomische Stärkung der Gesellschaft und Beschäftigungsfähigkeit zu erörtern.

Im Rahmen der Konferenz wird das Projekt "Digital Literacy 2.0" vorgestellt, das in öffentlichen Bibliotheken, Gemeindezentren und sozialen Einrichtungen durch den Einsatz von Web 2.0-Anwendungen die digitalen Kompetenzen von sozial benachteiligten Erwachsenen fördert. Das Projekt wird im Rahmen des europäischen Programms für Lebenslanges Lernen gefördert und von der Stiftung Digitale Chancen koordiniert.




Digital Literacy 2.0


Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.

Alle Angaben ohne Gewähr


Verwandte
Themenbereiche:
Internationale Aspekte, Medienkompetenz, Zielsetzung, Vorgehensweise zur Überwindung der Digitalen Spaltung, Vernetzung und Kooperation, Aktivitäten der EU-Organe, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren


Zurück zum Veranstaltungskalender