Veröffentlicht am: 11.02.14

Smarte Helden gesucht

Quelle: Facebook, Stiftung Digitale Chancen

Logo: Smart Hero Award

Social Media im Einsatz für Anerkennung, Respekt und Toleranz

Berlin, 11. Februar 2014 - Am Safer Internet Day 2014 fällt der Startschuss für den ersten Wettbewerb im deutschsprachigen Raum, der soziales Engagement mit Hilfe von Social Media Anwendungen auszeichnet. Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, wird die Schirmherrschaft über den Award für smarte Heldinnen und Helden übernehmen. Facebook und die Stiftung Digitale Chancen schreiben 2014 zum ersten Mal den "Smart Hero Award" aus.

Mit dem Preis wollen die Veranstalter Menschen und Organisationen auszeichnen, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit Social Media realisieren. Smart steht dabei für den klugen Einsatz und die Anfangsbuchstaben von Social Media für Anerkennung, Respekt und Toleranz.

Gesucht werden "smarte Heldinnen und Helden", d. h. Menschen und Organisationen, die mit Hilfe von facebook und anderen Social Media Anwendungen erfolgreich ihr ehrenamtliches und soziales Engagement verwirklichen.

"Wir starten den Wettbewerb am Safer Internet Day, weil ein verantwortungsvoller und sicherer Umgang mit Social Media Anwendungen die Voraussetzung für die Auszeichnung ist," erklärt Jutta Croll, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung Digitale Chancen.

"In Deutschland gibt es bereits viele Menschen, die Plattformen wie Facebook einsetzen, um ihre ehrenamtlichen, sozialen Projekte oder einfach Nothilfe voranzubringen. Wir möchten diese Menschen unterstützen und diesen Projekten eine breitere Öffentlichkeit geben, da sie das Herz einer Gesellschaft sind. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen und Nominierungen für den ersten "Smart Hero Award"." so Dr. Gunnar Bender, Leiter der politischen Kommunikation von Facebook in Deutschland.

Der Wettbewerb wird für Projekte, die verantwortungsbewusst die Werte Anerkennung, Respekt und Toleranz verfolgen, in den folgenden drei Kategorien ausgeschrieben

  • Ehrenamtliches Engagement
  • Bürgerschaftliche Beteiligung und
  • Soziales Miteinander.

Menschen und Organisationen, die sich in diesen Bereichen engagieren, können sich selbst um die Auszeichnung bewerben oder von anderen vorgeschlagen werden. Die Einreichung von Wettbewerbsbeiträgen erfolgt bis zum 11. April 2014 unter www.smart-hero-award.de oder unter www.facebook.com/smartheroaward.

Die Bewertung der Wettbewerbsbeiträge erfolgt durch die Stiftung Digitale Chancen auf der Basis ihrer langjährigen Erfahrungen in der Beurteilung von sozialem Engagement einerseits und Mediennutzungsverhalten andererseits anhand eines objektiven Kriterienkatalogs. Zwölf Nominierte werden anschließend einer hochrangig besetzten Jury zur Auswahl der drei Preisträger vorgelegt. Parallel entscheidet die Öffentlichkeit über die Vergabe eines Publikumspreises.

Der Smart Hero Award ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro je Preisträger dotiert, die Preisverleihung ist für Sommer 2014 geplant.

Über die Stiftung Digitale Chancen

Ziel der Stiftung Digitale Chancen ist es, Menschen für die Möglichkeiten des Internet zu interessieren, damit sie die Chancen dieses digitalen Mediums erkennen und für sich nutzen können. Die Stiftung Digitale Chancen wurde im Januar 2002 von AOL Deutschland und der Universität Bremen mit Sitz in Berlin gegründet. Sie steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Dieser Text im Wordformat steht zum Download zur Verfügung unter www.digitale-chancen.de/presse.


Mehr erfahren Sie unter: www.smart-hero-award.de

Download vorhanden Download dieses Textes (docx-Version, 0.02 MB)