Veröffentlicht am: 01.02.17

Jetzt bewerben: Selbstbestimmt & souverän im Netz - der klicksafe Preis 2017

Quelle: klicksafe

klicksafe Preis für Sicherheit im Internet

klicksafe zeichnet vorbildliche Wettbewerbsbeiträge aus

Düsseldorf/Ludwigshafen, 1. Februar 2017. Mit dem „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ zeichnet die EU-Initiative in diesem Jahr wieder Angebote aus, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang mit dem Internet fördern. In diesem Jahr werden Maßnahmen, Projekte und Initiativen gesucht, die sich für die selbstbestimmte und sichere Nutzung des Internet einsetzen. Erstmalig können auch kommunikative und mediale Formate (Spots, Filme, TV-, Hörfunk- und Onlinebeiträge, Broschüren, Magazine) am klicksafe Preis teilnehmen. Einreichungen und Vorschläge nimmt klicksafe bis zum einschließlich 24. März entgegen. Die Preisvergabe findet im Rahmen der Preisverleihung des Grimme Online Award im Juni 2017 in Köln statt. Der Wettbewerb wird traditionell in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen (www.digitale-chancen.de) durchgeführt.

Um das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung einer sicheren Internetnutzung zu stärken, vergibt die EU-Initiative klicksafe (www.klicksafe.de) seit 2006 den „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“. Gesucht werden sowohl digitale Angebote als auch Maßnahmen oder Initiativen, die den verantwortungsbewussten Umgang mit eigenen Daten oder denen anderer befördern oder zur Stärkung der Meinungsfreiheit beitragen. Erstmalig können auch kommunikative und mediale Angebote wie Spots, Filme, TV-, Hörfunk- und Onlinebeiträge, Broschüren, Magazine und sonstige Printpublikationen eingereicht werden, die zum Zeitpunkt der Einreichung für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Und auch soziale Projekte, deren Ziel die Förderung der Medienkompetenz verschiedener gesellschaftlicher Gruppen ist, sind herzlich willkommen.

Alle Bewerbungen und Vorschläge sind online unter www.digitale-chancen.de/klicksafepreis oder über www.klicksafe.de einzureichen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Angebote für Selbstbestimmtheit, Sicherheit und Souveränität im Umgang mit dem Internet stehen und dazu beitragen, dass jede Nutzerin und jeder Nutzer sich kompetent im Internet bewegen kann. Rein technische Lösungen, Hard- und Softwareprodukte, sind nicht teilnahmeberechtigt. Der klicksafe Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Die Wettbewerbsbeiträge werden von der Stiftung Digitale Chancen in Zusammenarbeit mit externen Expertinnen und Experten bewertet. Eine hochrangig besetzte Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Medienpraxis, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft entscheidet anschließend über die Preisvergabe. Die Bekanntgabe und Ehrung des ausgezeichneten Angebots findet im Rahmen der Verleihung des Grimme Online Award am 30. Juni 2017 in der Flora in Köln statt.

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt. klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

Nähere Informationen

Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland Pfalz
Dr. Joachim Kind
Tel.: 0621 - 5202-206
kind@lmk-online.de

Landeszentrale für Medien NRW (LfM)
Dr. Peter Widlok
Tel.: 0211 - 77 007-141
pwidlok@lfm-nrw.de

Stiftung Digitale Chancen
Jutta Croll
Tel. 030 - 43 72 77 44
jcroll@digitale-chancen.de

Pressekontakt
planpunkt: PR GmbH
Stephan Tarnow, Carla Meyer
Tel: 0221-91 255 710
post@planpunkt.de


Mehr erfahren Sie unter: www.digitale-chancen.de/klicksafeprei...

Download vorhanden Download dieses Textes (docx-Version, 0.06 MB)