Veröffentlicht am: 09.07.09

Beratungsplattform jmd4you.de unterstützt junge Migranten

Adresse:
Bundesarbeitsgemeinschaft Ev. Jugendsozialarbeit e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn, Nordrhein-Westfalen
AnsprechpartnerIn:
özcan ülger
Tel.: 0228- 95968-0
E-Mail:
Quelle:
Servicebüro Jugendmigrationsdienste
Laufzeit:
08.07.2009 bis 31.12.2012

Das neue Portal jmd4you.de wurde von der Bundesarbeitsgemeinschaft Ev. Jugendsozialarbeit e.V. ins Leben gerufen und möchte jugendliche Migranten bei rechtlichen Fragen beraten und auf sozialer Ebene unterstützen. Die Nutzer sollten sich zunächst kostenlos registrieren und können dann viele hilfreiche Angebote in Anspruch nehmen. So besteht die Möglichkeit, sich an einem bestimmten Tag in einem Themenchat miteinander austauschen: Beispielsweise wird über "Gefahren im Internet" oder auch über "Urlaubszeit-Heiratszeit. Ein Austausch zu Erfahrungen über arrangierten Ehen" debattiert.

Im Gruppenchat können die Teilnehmer der Chatgruppe hingegen ihre Diskussionen Revue passieren lassen und Dinge ansprechen, die sie während des Themenchats gestört oder verunsichert haben. Außerdem bietet das Portal den Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die zwischen 12 und 27 Jahren sein sollten, eine persönliche Beratung, um persönliche Probleme oder Erlebnisse zu erörtern. Die Beratungsplattform ist daher gut für Heranwachsende geeignet, die sich im Alltag nicht richtig trauen, familiäre oder existentielle Probleme mit jemandem zu teilen. Die Online-Berater verfügen über jahrelange Berufserfahrung im Jugendmigrationsdienst und können aktive und schnelle Unterstützung für die anonymen Hilfesuchenden leisten. Im Bereich "News" erfahren die Onliner zudem alle Neuigkeiten über jmd4you.de.

Mehr erfahren Sie unter: https://www.jmd4you.de

Verwandte
Themenbereiche:
Bildungspolitik / Bildungswesen, Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Mediennutzung durch Menschen mit Migrationshintergrund / Aktivitäten für Menschen mit Migrationshintergrund, Mediennutzung durch TürkInnen / Aktivitäten für TürkInnen, Mediennutzung durch Russlanddeutsche / Aktivitäten für Russlanddeutsche, Bürgernetze, Neue Technologien, Mediennutzung allgemein, Mediennutzung durch MuslimInnen / Aktivitäten für MuslimInnen, Vernetzung und Kooperation, Medienpädagogische Konzepte, Medienpädagogische Projekte