News zum Projekt UdL Digital Roundtable

  • Das Sein und Onlinesein werden eins sein

    Das siebte UdL Digital Roundtable Gespräch mit dem Titel Zehn Jahre Digitale Integration - vom Internetzugangsort zum Hosentaschenweb' am 11. Oktober im BASE_camp der E-Plus Gruppe war dem 10-jährigen Jubiläum der Stiftung Digitale Chancen gewidmet.

  • Das Web in der Hosentasche: Zehn Jahre Digitale Integration - Zehn Jahre Stiftung Digitale Chancen
  • Alles im grünen Bereich? ökologisch nachhaltige Mediennutzung
    Was versteht man unter ökologisch nachhaltiger Mediennutzung, kann Mediennutzung überhaupt nachhaltig sein und wenn ja, was ist zu tun, damit Menschen in ihrem persönlichen Mediennutzungsverhalten Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen? Mit diesen Fragen beschäftigten sich unter Moderation von Prof. Dr. Herbert Kubicek rund 50 eingeladene Expertinnen und Experten beim sechsten UdL Digital Roundtable "Alles im grünen Bereich? ökologisch nachhaltige Mediennutzung", der von der Stiftung Digitale Chancen in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik sowie dem NABU und der E-Plus Gruppe am 27. Juni 2012 im Base_camp veranstaltet wurde.
  • Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans im Internet?
    Die Woche vom 26. bis 30. März wird auf Initiative der Europäischen Kommission als Get online Week zelebriert. Ziel ist es mehr als 200.000 Menschen europaweit für die Nutzung des Internet und den Erwerb von Medienkompetenz zu interessieren. In Deutschland ist die Stiftung nationaler Partner der Geh´ Online Woche und veranstaltete in diesem Rahmen am Dienstag, den 27. März 2012 den UdL Digital Roundtable zum Thema Lebenslanges Lernen in der Informationsgesellschaft. Als Kooperationspartner beteiligte sich der Deutsche Bibliotheksverband am Roundtable. Die Frage, welche Rolle Bibliotheken bei der Ermöglichung von Zugang zum Internet und als Orte der Medienkompetenzvermittlung einnehmen können, stand daher im Mittelpunkt der Roundtablediskussion.
  • Deutscher Aktionstag Nachhaltigkeit
  • Nicht zu alt für's Netz: Das mobile Internet hilft Senioren ihren Bekanntenkreis zu pflegen und zu erweitern
    85,7 % der Teilnehmenden an einer Online-Umfrage der Stiftung Digitale Chancen sind der Ansicht, dass das Internet die selbständige Lebensführung von älteren Menschen unterstützt, 87,8 % sehen vor allem im sozialen Bereich Vorteile.
  • "Verbraucherrechte in der digitalen Welt": Das Internet ist kein Kinderspielplatz
  • Nicht zu alt für's Netz: Das mobile Internet hilft Senioren ihren Bekanntenkreis zu pflegen und zu erweitern
    Berlin, 19. Oktober 2011 - 85,7 % der Teilnehmenden an einer Online-Umfrage der Stiftung Digitale Chancen sind der Ansicht, dass das Internet die selbständige Lebensführung von älteren Menschen unterstützt, 87,8 % sehen vor allem im sozialen Bereich Vorteile. Die Ergebnisse der Umfrage wurden auf Einladung der Stiftung Digitale Chancen am Dienstagabend im Berliner Büro der E-Plus Gruppe Unter den Linden 10 mit Expertin-nen und Experten - darunter Mitglieder des Deutschen Bundestages ebenso wie Ver-treter von Greenpeace Team50, VDI/VDE, der Wohlfahrtspflege und der Wissenschaft - diskutiert.
  • Einladung zum Pressegespräch: UdL Digital Roundtable: "Zu alt für´s Netz? Den Einstieg schaffen mit mobilen Endgeräten"
  • Digital vernetzt - überall zu Hause

    Das Internet als grenzüberschreitendes Kommunikationsmedium ermöglicht es, weltweit soziale Beziehungen zu pflegen. Gerade für Menschen mit Migrationshintergrund bietet es die Chance, mit ihrem Herkunftsland unmittelbar in Kontakt zu bleiben. Gleichzeitig kann die mobile Nutzung von online bereitgestellten Informationen und ortsbezogenen Diensten Migrantinnen und Migranten Orientierung und neue Kontakte im Lebensalltag bieten.


1 2 > >>