Veröffentlicht am: 07.05.12

BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren - Going Public

Jutta Croll, Stiftung Digitale Chancen
Quelle: eigener Bericht vom 04.05.12

Jutta Croll stellt das BASE Tab beim Deutschen Seniorentag 2012 in Hamburg vor.

Mit einer Präsentation auf dem Deutschen Seniorentag 2012 ist das Projekt BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren am 4. Mai in Hamburg erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden und dabei auf reges Interesse getroffen.

Direkt vor der Ansprache der Bundeskanzlerin präsentierte die Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Chancen, Jutta Croll, im Workshop 'Internet und Neue Medien: Nutzerfreundlich für Ältere gestalten!' vor über 150 interessierten Gästen das BASE Tab und erläuterte, wie im Rahmen des Projektes in den nächsten zwölf Monaten ältere Menschen mit dem Gerät vertraut gemacht werden.

Drei Tage lang war die Stiftung Digitale Chancen bei der SenNova vor Ort und ermöglichte mit den Partnerorganisationen der Arbeitsgemeinschaft Internet erfahren, BAGSO und Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit in einem eigens eingerichteten Internetcafé den Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die Welt des Internet. Nach dem Vortrag im Workshop war das Interesse am BASE Tab besonders groß. Die Möglichkeit mit dem kleinen und handlichen Gerät gleichzeitig Mobiltelefon und Computer zum Abruf von E-Mails, Festhalten schriftlicher Notizen und Aufruf von Webseiten quasi 'in die Tasche stecken' zu können, begeisterte viele der Älteren.

Es gibt Hinweise, dass ein Tablet PC für Menschen, die bisher keine Erfahrungen mit PC und Internet haben, den Einstieg erleichtert, erklärt Jutta Croll und ergänzt: Wir möchten mit dem Projekt herausfinden, ob zum Beispiel Probleme der Auge-Hand-Koordination, die für ältere Menschen häufig bei der Nutzung von Maus und Tastatur auftreten, so vermieden werden können.

An vier Standorten in Deutschland in Berlin, Bremen, Düsseldorf und Ulm werden bis zum Frühjahr 2013 in Senioreneinrichtungen rund 100 ältere Menschen das BASETab erproben und den Mitarbeitenden der Stiftung von ihren Erfahrungen berichten. Die Geräte werden samt Mobilfunkkarte für zwölf Monate kostenlos durch das Unternehmen E-Plus-Gruppe zur Verfügung gestellt.

Frau Prof. Dr. Carmen Stadelhofer vom Zentrum für angewandte wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm probiert das BASETab aus.

Frau Prof. Dr. Carmen Stadelhofer vom Zentrum für angewandte wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Ulm probiert das BASE Tab aus.



Logo: e-plus Gruppe


Mehr erfahren Sie unter:
www.digitale-chancen.de

TabletPCs für Seniorinnen und Senioren

Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren

Ziel des Projekts ist die Integration insbesondere der älteren Menschen ab 65 Jahren in die heutige digitale Gesellschaft. Mit Hilfe von Tablet PCs soll diese Zielgruppe die Benutzerfreundlichkeit von mobilen Endgeräten erleben und die Vielfalt an Möglichkeiten des Internets kennen lernen. Durch die Unterstützung der Mitarbeitenden vor Ort und den dauerhaften Verbleib von ein bis zwei Geräten kann sichergestellt werden, dass Seniorinnen und Senioren in teilnehmenden Einrichtungen weiterhin die Möglichkeit haben, die Geräte zu nutzen.


Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Mediennutzung durch SeniorInnen / Aktivitäten für SeniorInnen, Zielsetzung, Vorgehensweise zur Überwindung der Digitalen Spaltung