Veröffentlicht am: 05.02.15

E-UROPa - Für mehr Partizipation im Netz!

Stiftung Digitale Chancen

E-UROPa Projektlogo

E-UROPa steht für "Enabling European e-Participation" und ist ein neues Projekt, in dem die Stiftung Digitale Chancen im Jahr 2015 gemeinsam mit Telecentre Europe und Mitgliedsorganisationen aus elf europäischen Ländern Kampagnen für mehr Partizipation im Netz entwickelt. Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zu ermutigen, sich auch online aktiv an der europäischen Politikgestaltung zu beteiligen.

Viele Bürger sind der Ansicht, dass die EU und Brüssel weit entfernt von ihnen und ihrem täglichen Leben agieren und sie keine Möglichkeit zur Einflussnahme auf die Politik haben. Tatsächlich aber bieten die europäischen Institutionen eine Reihe von Online-Tools, mit denen alle Bürgerinnen und Bürger an der Entwicklung der EU-Politik teilhaben können. Sie sind im Internet oft nur einen Klick entfernt, nur wissen die meisten Menschen nichts davon.

Das Projekt E-UROPa wird im Rahmen des EU-Programmes "Europe for Citizens" gefördert. Die Stiftung Digitale Chancen ist Mitglied bei Telecentre Europe, dem europäischen Dachverband der Interneterfahrungsorte, von dem das Projekt koordiniert wird. In allen beteiligten Ländern finden im Jahr 2015 Aktionen für mehr Teilhabe statt.

e-Participation Day im Mai

In diesem Jahr findet am 7. Mai 2015 zum ersten Mal der „e-Participation Day“ (Tag der Online-Bürgerbeteiligung) in Deutschland und europaweit statt. Dieser Tag beschäftigt sich ganz mit dem Thema Online-Bürgerbeteiligung auf europäischer Ebene. Ziel ist es, das Bewusstsein für Online-Anwendungen zu schaffen, mit denen Bürgerinnen und Bürger an der Politik der Europäischen Union mitwirken können.

Die Stiftung Digitale Chancen beteiligt sich mit einer Veranstaltung am „e-Participation Day“, um den Erfahrungsaustausch zur Bürgerbeteiligung, mit Politikern und Aktivisten in Europa zu fördern. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, die Online-Anwendungen kennen zu lernen und selbst auszuprobieren.

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zum „e-Participation Day“ am Donnerstag, den 07. Mai 2015 von 14 Uhr bis ca. 17 Uhr ein. Die Veranstaltung findet in der Pro Seniore Residenz, Kurfürstendamm 100, 10709 Berlin statt.

Anmelden können Sie sich direkt online oder bei Josephine Reußner telefonisch unter 030-43 72 77 -43 oder per Email unter jreussner@digitale-chancen.de.

Wettbewerb "My e-Participation story"

In der Zeit von Anfang Juni bis Ende August können Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Wettbewerbs "My e-Participation story" über ihre Erfahrungen mit Instrumenten der Online-Bürgerbeteiligung berichten. Im November werden die eingereichten Beiträge auf einer Veranstaltung in Brüssel präsentiert und die Wettbewerbs-Gewinner ausgezeichnet. Die Berichte werden als Empfehlungen an die Entscheidungsträger weitergeleitet.





E-UROPa Projektlogo

e-Uropa

E-UROPa steht für "Enabling European e-Participation" und ist ein neues Projekt, in dem die Stiftung Digitale Chancen im Jahr 2015 gemeinsam mit Telecentre Europe und Mitgliedsorganisationen aus elf europäischen Ländern Kampagnen für mehr Partizipation im Netz entwickelt. Ziel ist es die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zu ermutigen, sich auch online aktiv an der europäischen Politikgestaltung zu beteiligen.



Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Bildungspolitik / Bildungswesen, Bürgerbeteiligung, Medienkompetenz, Förderprogramme auf Ebene der EU, E-Government, Internet, Frauen, Seniorinnen und Senioren, Männer, Jugendliche, Medienkompetenz