Veröffentlicht am: 12.05.15

Vorstellung der Publikation "Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren 2012 - 2014" im Berliner Base_camp am 23. Juni 2015

Stiftung Digitale Chancen

Bereits seit 2012 führt die Stiftung Digitale Chancen in Kooperation mit der E-Plus Gruppe, einem Unternehmen der Telefónica Deutschland GmbH, mit großem Erfolg das Projekt "Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren" durch. Nun erscheint eine Publikation mit Erfahrungen und Ergebnissen aus dem Zeitraum 2012 bis 2014. Die Veröffentlichung wird am 23. Juni auf einer Veranstaltung im Berliner Base_camp präsentiert. Das "kreativste" Tablet-Projekt erhält eine Auszeichnung.

Das Internet ist kein Exklusivclub für die jüngere Generation und bietet gerade für ältere Menschen viele Möglichkeiten zur Verbesserung der eigenen Lebensqualität. Seniorinnen und Senioren nutzen das Internet allerdings kaum. Internetfähige Tablet PCs können das Interesse älterer Menschen wecken, weil sie im Alltag schnell zur Hand und nützlich sind. Ob Videotelefonate mit Angehörigen, Spiele und Reaktionstests, virtuelle Stadttouren oder der Abruf von Gesundheitsinformationen - die Einsatzmöglichkeiten von Tablets sind vielfältig. Der Umgang mit dem Gerät erschließt sich nahezu intuitiv, selbst technisch ungeübte Nutzerinnen und Nutzer können sich rasch mit dem Gerät vertraut machen.

Mehr als 40 Einrichtungen aus ganz Deutschland haben bereits an dem Projekt "Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren" teilgenommen. Seniorinnen und Senioren in verschiedenen Städten Deutschlands erhalten kostenfrei Tablet PCs mit einer Internetflatrate für einen begrenzten Zeitraum, um die Geräte unter Anleitung ausprobieren zu können.

Die Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Projekt wurden in einer Publikation veröffentlicht die im Rahmen der Veranstaltung im Berliner Base_camp am 23. Juni 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Eingeladen sind unter anderem Staatssekretär Ralf Kleindiek (BMFSFJ, angefragt), Lena-Sophie Müller (Initiative D21), Erol Sander (Schauspieler und Projektpate), Günter Voß (Senioren Computerclub Berlin-Mitte) und Staatssekretärin Brigitte Zypries (BMWi). Für das kreativste Tablet-Projekt erhält eine der am Projekt beteiligten Einrichtungen einen von den Veranstaltern ausgelobten Preis, der von Brigitte Zypries überreicht wird.

Zusätzlich wird es einen Informationstisch zu dem Thema „Misch dich ein!“ politische Gestaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten auf EU-Ebene geben. Vier interessante Online Anwendungen werden vorgestellt und können auf den Tablets direkt ausprobiert werden. Der Informationstisch ist eine Ergänzung zum „e-Participation Day“, der im Rahmen des Projekts E-UROPa am 07. Mai 2015 stattgefunden hat.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in Kürze auf der Projektwebsite:
www.digitale-chancen.de/tabletpcs/.

Direkt zum Veranstaltungskalender





TabletPCs für Seniorinnen und Senioren

Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren

Ziel des Projekts ist die Integration insbesondere der älteren Menschen ab 65 Jahren in die heutige digitale Gesellschaft. Mit Hilfe von Tablet PCs soll diese Zielgruppe die Benutzerfreundlichkeit von mobilen Endgeräten erleben und die Vielfalt an Möglichkeiten des Internets kennen lernen. Durch die Unterstützung der Mitarbeitenden vor Ort und den dauerhaften Verbleib von ein bis zwei Geräten kann sichergestellt werden, dass Seniorinnen und Senioren in teilnehmenden Einrichtungen weiterhin die Möglichkeit haben, die Geräte zu nutzen.


Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Mediennutzung durch SeniorInnen / Aktivitäten für SeniorInnen, Zielsetzung, Vorgehensweise zur Überwindung der Digitalen Spaltung, Seniorinnen und Senioren, Medienkompetenz, Zielsetzung, Vorgehensweise zur Überwindung der Digitalen Spaltung