E-UROPa - Für mehr Partizipation im Netz!

E-UROPa steht für "Enabling European e-Participation" und ist ein neues Projekt, in dem die Stiftung Digitale Chancen im Jahr 2015 gemeinsam mit Telecentre Europe und Mitgliedsorganisationen aus elf europäischen Ländern Kampagnen für mehr Partizipation im Netz entwickelt. Ziel ist es die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zu ermutigen, sich auch online aktiv an der europäischen Politikgestaltung zu beteiligen.

Viele Bürger sind der Ansicht, dass die EU und Brüssel weit entfernt von ihnen und ihrem täglichen Leben agieren und sie keine Möglichkeit zur Einflussnahme auf die Politik haben. Tatsächlich aber bieten die europäischen Institutionen eine Reihe von Online-Tools, mit denen alle Bürgerinnen und Bürger an der Entwicklung der EU-Politik teilhaben können. Sie sind im Internet oft nur einen Klick entfernt, nur wissen die meisten Menschen nichts davon.

Das Projekt E-UROPa wird im Rahmen des EU-Programmes "Europe for Citizens" gefördert. Die Stiftung Digitale Chancen ist Mitglied bei Telecentre Europe, dem europäischen Dachverband der Interneterfahrungsorte, von dem das Projekt koordiniert wird. In allen beteiligten Ländern finden im Jahr 2015 Aktionen für mehr Teilhabe statt.