Selbstbestimmt und souverän im Netz - der klicksafe Preis 2017

Die EU-Initiative klicksafe hat das Ziel, die Öffentlichkeit auf das Thema Internetsicherheit aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren.

Der "klicksafe Preis" wird jährlich in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen vergeben und prämiert 2017 erstmalig Maßnahmen, Projekte und Initiativen, die sich für die selbstbestimmte und sichere Nutzung des Internet einsetzen.

Dies können Aktivitäten zur Förderung einer selbstbestimmten und souveränen Nutzung von digitalen Angeboten im Netz sein sowie Maßnahmen, die den verantwortungsbewussten Umgang mit eigenen Daten oder denen anderer befördern oder zur Stärkung der Meinungsfreiheit beitragen. Ausgezeichnet werden können auch kommunikative und mediale Angebote wie Spots, Filme, TV- Hörfunk- und Onlinebeiträge, Broschüren und Magazine, die zum Zeitpunkt der Einreichung für die Öffentlichkeit zugänglich sind und die selbstbestimmte und sichere Nutzung des Internet propagieren, sowie soziale Projekte, deren Ziel die Förderung der Medienkompetenz verschiedener gesellschaftlicher Gruppen ist. Wenn Ihre Maßnahme für Selbstbestimmtheit, Sicherheit und Souveränität im Umgang mit dem Internet steht und dazu beiträgt, dass jede Nutzerin und jeder Nutzer sich kompetent im Internet bewegen kann, dann bewerben Sie sich jetzt um den klicksafe Preis 2017.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Wettbewerbsbeiträge sollen sich auf das Thema Internetsicherheit beziehen. Sie informieren über Risiken und angemessenes Verhalten im Netz und sind dazu geeignet, Medienkompetenz zu stärken. Rein technische Lösungen, Hard- und Softwareprodukte sind nicht teilnahmeberechtigt.

Bewerbung / Teilnahme

Um den "klicksafe Preis für Sicherheit im Internet" können sich Web- und mediale Angebote, Maßnahmen, Initiativen sowie Angebote aus der analogen Welt hier bewerben. Ebenso besteht die Möglichkeit, Angebote für den Preis vorzuschlagen. Teilnehmen können alle: sowohl öffentliche Einrichtungen und Organisationen als auch Privatpersonen, Unternehmen und Initiativen. Die Einreichungsfrist für Beiträge und Vorschläge zum Wettbewerb beginnt am 1. Februar 2017 und geht am Freitag, 31. März 2017 zu Ende.

Begutachtung / Auswahlverfahren

In einem dreistufigen Verfahren prüfen und bewerten Fachleute der Stiftung Digitale Chancen, externe Expertinnen und Experten und eine hochrangig besetzte Jury aus Medienpraxis, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft die eingereichten Wettbewerbsbeiträge nach einem festgelegten Bewertungsschema. Die Bewertung bezieht sich auf die inhaltliche Qualität, die Zielgruppenorientierung, die Verständlichkeit, die Reichweite und insbesondere die Nachhaltigkeit sowie Innovation der Beiträge. Angebote, die Barrierefreiheit und Erfordernisse von Menschen mit Behinderungen besonders berücksichtigen, können bei der Bewertung zusätzliche Punkte erhalten. Die Bewertungsergebnisse der eingereichten Wettbewerbsbeiträge werden nicht veröffentlicht.

Auszeichnung / Preisverleihung

Der „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ wird im Rahmen der feierlichen Preisverleihung des Grimme Online Award in Köln im Juni 2017 überreicht. Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000,00 Euro.

Bewerbungen und Vorschläge können auf dieser Webseite eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.klicksafe.de.

Kontakt Stiftung Digitale Chancen

Chausseestr. 15 , D - 10115 Berlin
Telefon +49 (0) 30 / 43727744
Fax: +49 (0) 30 / 43727739
E-Mail: redaktion@digitale-chancen.org

Kontakt klicksafe

Landesanstalt für Medien NRW (LfM)
Dr. Peter Widlok
Tel.: 0211 - 77 007-141
E-Mail: pwidlok@lfm-nrw.de

Logo: klicksafe
Logo: Stiftung Digitale Chancen