Der Wettbewerb

Die europäische Initiative klicksafe hat das Ziel, die Öffentlichkeit auf das Thema Internetsicherheit aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren.

Der "klicksafe Preis für Sicherheit im Internet" wird jährlich in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen vergeben und prämiert 2016 erstmalig Maßnahmen, Projekte und Initiativen, die sich für „Courage im Netz“ einsetzen und in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern. Der klicksafe Preis wird im Rahmen des Grimme Online Award im Juni 2016 vergeben.

Hinter klicksafe stehen die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).

Der Schwerpunkt der Ausschreibung 2016 nimmt "Courage im Netz" in den Fokus

Der Umgangston im Internet ist rauer geworden. In der medialen Öffentlichkeit ist Hetze gegen Minderheiten, Sexismus oder Hate Speech als Phänomen stärker in den Fokus gerückt. Über die Ursachen gibt es die unterschiedlichsten Erklärungsansätze. Es ist jedoch Fakt, dass stillschweigendes Hinwegsehen über menschenfeindliche Äußerungen im Internet die Absender in ihrer Haltung nicht nur bestärkt, sondern Betroffene der Situation ausliefert. Daher sind Webangebote, Maßnahmen, Projekte und Initiativen gefragt, die Nutzerinnen und Nutzer einen kompetenten Umgang im Internet vermitteln und aufzeigen, wie ein couragiertes Auftreten gegen Hass und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit das Netz für alle zu einem sichereren Ort macht.

Dies können Aktivitäten zur Demokratieförderung, Meinungsfreiheit im Netz, gegen menschenverachtendes Denken und „Hate Speech“ oder auch soziale Projekte für verschiedene Gruppen von Minderheiten sein. Wenn Ihre Maßnahme für „Courage im Netz“ steht und dazu beiträgt, das Internet zu einem Ort zu machen, an dem sich jede Nutzerin und jeder Nutzer vor virtuellen Übergriffen und unerwünschten Inhalten sicher fühlen kann, dann bewerben Sie sich jetzt um den klicksafe Preis.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Wettbewerbsbeiträge sollen sich auf das Thema Courage im Netz und Internetsicherheit beziehen. Sie informieren über Risiken und angemessenes Verhalten im Netz und sind dazu geeignet, Medienkompetenz zu stärken. Rein technische Lösungen, Hard- und Softwareprodukte sind nicht teilnahmeberechtigt.

Bewerbung / Teilnahme

Um den "klicksafe Preis für Sicherheit im Internet" können sich Webangebote sowie Maßnahmen, Initiativen und Angebote aus der analogen Welt hier bewerben. Ebenso besteht die Möglichkeit, Angebote für den Preis vorzuschlagen. Teilnehmen können alle: sowohl öffentliche Einrichtungen und Organisationen als auch Privatpersonen, Unternehmen und Initiativen. Die Bewerbungs- und Einreichungsfrist läuft bis zum 16. März 2016.

Begutachtung / Auswahlverfahren

In einem dreistufigen Verfahren prüfen und bewerten Fachleute der Stiftung Digitale Chancen, externe Expertinnen und Experten und eine hochrangig besetzte Jury aus Medienpraxis, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft die eingereichten Wettbewerbsbeiträge nach einem festgelegten Bewertungsschema. Die Bewertung bezieht sich auf die inhaltliche Qualität, die Zielgruppenorientierung, die Verständlichkeit, die Reichweite und insbesondere die Nachhaltigkeit sowie Innovation der Beiträge. Angebote, die Barrierefreiheit und Erfordernisse von Menschen mit Behinderungen besonders berücksichtigen, können bei der Bewertung zusätzliche Punkte erhalten. Die Bewertungsergebnisse der eingereichten Wettbewerbsbeiträge werden nicht veröffentlicht.

Auszeichnung / Preisverleihung

Der „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ wird im Rahmen der feierlichen Preisverleihung des Grimme Online Award in Köln im Juni 2016 überreicht. Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000,00 Euro.

Bewerbungen und Vorschläge können auf dieser Webseite eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.klicksafe.de.

Kontakt Stiftung Digitale Chancen

Jens Dupski, Stiftung Digitale Chancen
Chausseestr. 15 , D - 10115 Berlin
Telefon +49 (0) 30 / 43727744
Fax: +49 (0) 30 / 43727739
E-Mail: jdupski@digitale-chancen.de

Kontakt klicksafe

Landesanstalt für Medien NRW (LfM)
Dr. Peter Widlok
Tel.: 0211 - 77 007-141
E-Mail: pwidlok@lfm-nrw.de

Logo: klicksafe
Logo: Stiftung Digitale Chancen