Veröffentlicht am: 30.11.2006

Ideenwettbewerb 2007

Einreichungsfrist:
15.12.2006
Veranstalter:
Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Deutschen Bundesjugendring
Ansprechpartner:
Kathrin Behrens
Tel: +49 (0)18 88 – 515 279
behrens@bpb.de
WWW-Link:
http://www.bpb.de/veranstaltungen/4Z7WVR,0,Ausschr
eibung_der_bpb_zum_Ideenwettbewerb_2007.html


Eine wachsende Zahl junger Menschen verlässt das Schul- und Ausbildungssystem ohne Abschluss und mit schlechten Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Diese oft als 'Sozial benachteiligte Jugendliche' bezeichnete Gruppe ist zunehmend unzufrieden mit den politischen Entscheidungen und Leistungen der Regierung und fühlt von politischen Entscheidungsprozessen ausgeschlossen. Unter dem Motto der 'Wert von Jugendlichen in unserer Gesellschaft' will das 'Aktionsprogramm Jugendbeteiligung' des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR) Kinder und Jugendliche stärker an Entscheidungsprozessen beteiligen.

Der jährlich stattfindende Ideenwettbewerb der bdp, ruft in 2007 dazu auf Projektideen einzureichen, die sich an Kinder und Jugendliche in Wohngebieten mit besonderem Förderbedarf wenden. Gefördert werden Projekte, die in möglichst innovativer und kreativer Weise diese Kinder und Jugendlichen (bis 25 Jahre) motivieren, ihre Vorstellungen, änderungswünsche und Bedarfe zu formulieren und deren Umsetzung im politischen Prozess mit voranzutreiben.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung siehe online auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung.

Verwandte
Themenbereiche:
Regierungsaktivitäten auf Bundesebene, Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Mediennutzung durch sozial Benachteiligte / Aktivitäten für sozial Benachteiligte

Zurück zum Veranstaltungskalender