Veröffentlicht am: 22.09.2010

9. Deutscher Hörfilmpreis

Starttermin:
22.09.10
Einreichungsfrist:
19.11.2010
Preisverleihung:
01.03.2011
Veranstalter:
Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V.
Ansprechpartner:
Claudia Schaffer
Tel: 030/ 285387-282
c.schaffer@dbsv.org
WWW-Link:
http://www.deutscher-hoerfilmpreis.de

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. hat in diesem Jahr den 9. Deutschen Hörfilmpreis ausgelobt. Interessierte Einrichtungen, TV-Sender und Filmemacher sind eingeladen, bis zum 19. November 2010 spannende Projekte einzureichen. Zur Erklärung: Ein Hörfilm ist ein Kino- oder Fernsehfilm mit zusätzlichen Bildbeschreibungen. In den Dialogpausen vermitteln knappe Erläuterungen die visuellen Elemente einer Szene. Dazu gehören Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekoration. Diese Technik wird als Audiodeskription bezeichnet und in Kooperation von sehenden und nicht sehenden Menschen erarbeitet.

Der Deutsche Hörfilmpreis prämiert besonders gelungene Hörfilm-Produktionen sowie Ideen und Initiativen, die zur Verbreitung der Audiodeskription im Bereich Hörfilm beitragen. Eingereicht werden können lokale Projekte, Leistungen von TV-Sendern, Leistungen innerhalb von Sendeformaten oder innovative DVD-Produktionen. Die Einreichenden, also Sender, Produzent, Verleih oder Verein, können nur einen Nominierungsvorschlag abgeben. Bei Rückfragen zu den Wettbewerbsmodalitäten steht Claudia Schaffer (Koordinatorin Deutscher Hörfilmpreis) unter E-Mail c.schaffer@dbsv.org zur Verfügung. Der 9. Deutsche Hörfilmpreis wird im März 2011 während einer Galaveranstaltung unter der Schirmherrschaft von Christine Neubauer verliehen.


Verwandte
Themenbereiche:
Mediennutzung durch Menschen mit Behinderungen / Aktivitäten für Menschen mit Behinderungen, Mediennutzung allgemein, Video

Zurück zum Veranstaltungskalender