Veröffentlicht am: 22.07.2005

Deutscher Förderpreis Jugend in Arbeit

Starttermin:
22.07.05
Einreichungsfrist:
14.10.2005
Veranstalter:
Deutscher Förderpreis Jugend in Arbeit, c/oBundesagentur für Arbeit
Ansprechpartner:
Wettbewerbsbüro
Tel: 0911-179-4172
zentrale.foerderpreis-jugend@arbeitsagentur.de
WWW-Link:
http://www.foerderpreis-jugend.de

Jugend in Arbeit
Bundeswirtschafts- und -arbeitsminister Wolfgang Clement und der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-J. Weise, haben in Berlin den Wettbewerb "Deutscher Förderpreis Jugend in Arbeit" ins Leben gerufen. Damit wollen sie bundesweit Aktivitäten gegen Jugendarbeitslosigkeit mobilisieren und innovative Lösungsansätze ins Blickfeld rücken. Der Wettbewerb startet in allen 16 Bundesländern, die Landessieger nehmen anschließend an der Bundesausscheidung teil. Ausgezeichnet werden innovative Konzepte und Projekte zur beruflichen Integration arbeitsloser junger Menschen unter 25 Jahren, die Empfänger von Arbeitslosengeld II sind. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 3,4 Mio. Euro vergeben.

Teilnahmeberechtigt sind Initiatoren laufender, bereits abgeschlossener oder noch nicht realisierter Projekte zur Integration von Arbeitslosengeld-II Beziehern unter 25 Jahren.

Sie können sich in vier Kategorien bewerben:
  • Freie Träger
  • Unternehmen
  • Arbeitsgemeinschaften, Arbeitsagenturen, Optionskommunen
  • Netzwerke und Initiativen
Für die Teilnehmer am Wettbewerb ist eine Info-Hotline geschaltet: 0180 - 100 2866 (4,6 Cent/Min.).

Wenn Sie sich nicht selbst bewerben wollen, können Sie gerne interessante Projekte und Ideen vorschlagen.

Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen online unter oben angebenem Link.

Verwandte
Themenbereiche:
Berufliche Aus- und Weiterbildung, Förderprogramme auf Bundesebene, Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Mediennutzung durch sozial Benachteiligte / Aktivitäten für sozial Benachteiligte, Arbeitslosigkeit

Zurück zum Veranstaltungskalender