Veröffentlicht: 13.09.2010

Jugendstudie "Generation Netzwerk": 93 Prozent der Jugendlichen sind jeden Tag im Netz

Yvonne Zerbe
Quelle: VZnet Netzwerke Ltd.


Das größte Soziale Netzwerk VZ, dazu gehören SchülerVZ, studiVZ und meinVZ, hat in Kooperation mit dem Unternehmen iq media marketing die Jugendstudie "Generation Netzwerk" veröffentlicht: Mehr als 30.000 Jugendliche im Alter von 14 bis 29 Jahren haben im Juni 2010 an einer Online-Befragung teilgenommen. Die Studie beleuchtet drei Themenfelder:

  • Einstellungen: Was bewegt die deutsche Jugend, was ist ihr wichtig?

  • Medien: Wie gehen Jugendliche mit der ihnen zur Verfügung stehenden Medienvielfalt um?

  • Marken: Wie stehen junge Menschen zum Thema Konsum, und wie bewältigen sie die Markenvielfalt?

Die Studie zeigt: 93 Prozent der Jugendlichen, die so genannte "Generation Netzwerk", nutzen das Internet jeden Tag. Zudem sind 16,7 Prozent der Nutzer, die bei SchülerVZ, studiVZ und meinVZ angemeldet sind, zwischen 14 und 16 Jahre alt. 21,4 Prozent der VZ-Nutzer sind zwischen 17 und 19 Jahre alt, 39,2 Prozent sind zwischen 20 und 24 Jahre alt und 22,7 Prozent der Nutzer sind zwischen 25 und 29 Jahre alt. Die Studie verdeutlicht, warum Jugendliche so viel Begeisterung für Soziale Netzwerke im Internet zeigen: 91 Prozent der Heranwachsenden finden Freundschaften sehr wichtig und 38 Prozent der jungen Menschen wünschen sich einen großen Freundeskreis. Außerdem können sich 73 Prozent das Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen.

Laut Studie lesen 51 Prozent der Heranwachsenden jeden Tag die Statusmeldungen der Freunde und 30 Prozent der Jugendlichen pflegen jeden Tag im Sozialen Netzwerk Kontakte mit Freunden, zu denen auch regelmäßig ein persönlicher Kontakt besteht. 26 Prozent der Jugendlichen schauen sich jeden Tag Fotos von anderen Community-Mitgliedern an und sechs Prozent der Teenager suchen jeden Tag im Sozialen Netzwerk nach neuen Freunden.

ähnlich wichtig ist das Handy: 86 Prozent der Jugendlichen nutzen ihr Mobiltelefon jeden Tag und 62 Prozent wollen nicht mehr ohne Handy leben. Die Studie hat ergeben, dass 22 Prozent der Jugendlichen jeden Tag mobiles Internet nutzen und 12 Prozent der Meinung sind, sie könnten nicht mehr ohne mobiles Internet leben. Zudem sind andere Medien für den Alltag der Jugendlichen wichtig: 57 Prozent nutzen jeden Tag den Fernseher und 27 Prozent nutzen ihn mehrmals pro Woche. 42 Prozent der Heranwachsenden hören jeden Tag Radio und 25 Prozent schalten zumindest mehrmals pro Woche das Radio ein. 21 Prozent der Befragten lesen außerdem jeden Tag die Tageszeitung.

Wenn Jugendliche sich für den Kauf von Produkten interessieren, nutzen sie dafür verschiedene Internetquellen: 23 Prozent sagen, ohne den Austausch mit Freunden über Communities wie die VZ-Netzwerke wird gar kein Kauf getätigt. 42 Prozent der Jungendlichen sind der Auffassung, dass Webseiten bestimmter Marken eine praktische Informationsquelle sind. 29 Prozent der jungen Menschen finden, dass spezielle Konsumentenforen eine gute Informationsquelle sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Download, der in deutscher Sprache zur Verfügung steht.

Download vorhanden  "Jugendstudie "Generation Netzwerk": 93 Prozent der Jugendlichen sind jeden Tag im Netz" herunterladen
(pdf, 6.890 MB)




Verwandte
Themenbereiche:
Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Mediennutzung allgemein, Internetdienste, Internet