Veröffentlicht: 01.10.14

Anerkannte Jugendschutzprogramme

Kommission für Jugendmedienschutz (kjm)

Ansicht: Anerkannte Jugendschutzprogramme FAQ für Eltern und Pädagogen

Über das Internet können Kinder und Jugendliche problemlos mit jugendgefährdenden Inhalten in Kontakt kommen. Ohne Schutzmaßnahmen stehen Ihren Kindern auch pornographische oder rechtsextremistische Inhalte frei zur Verfügung. Jugendschutzprogramme bieten eine geeignete Möglichkeit die Angebote des Internets altersgerecht freizuschalten oder zu blockieren.

Der Flyer "Anerkannte Jugendschutzprogramme - FAQ für Eltern und Pädagogen" beantwortet Ihnen die wichtigsten Fragen rund um die Nutzung von Jugendschutzprogrammen. Weitere Informationen über die Möglichkeiten von Jugendschutzprogrammen erhalten Sie im Infovideo "Schützen Sie Ihre Kinder im Internet - Jugendschutzprogramme" der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimediadiensteanbieter. 

Download vorhanden  "Anerkannte Jugendschutzprogramme" herunterladen
(pdf, 0.110 MB)



Kommission für Jugendmedienschutz (kjm)








Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.



Verwandte
Themenbereiche:
Internet, Computer, Diskriminierung, Gewalt, Rechtsextremismus, Kinder und Jugendliche, Tablet PC, Online-Sicherheit, Flyer, Video, Eltern / Alleinerziehende / Erziehungsbeauftragte, Smartphone, Alle Inhalte / Unspezifisch, digitaler Lebensalltag, Medienerziehung, Medienkompetenzförderung, Regeln im Netz, Jugendschutzsoftware, Jugendschutzsoftware, Jugendschutzsoftware, politischer Extremismus, Fremdenfeindlichkeit, Pornographie, Orientierungshilfe, Ratgeber für Eltern, jugendgefährdenden Inhalte, Allgemeine Hilfs- und Beratungsangebote, Medienhandeln, Medienhandeln, Landesmedienanstalten, Kinder- und Jugendmedienschutz