Veröffentlicht: 31.07.05

Chatten ohne Risiko? Zwischen fettem Grinsen und Cybersex

Dr. U. Behrens, A. Kallweit, F. Schindler (Redaktion)
Quelle: Jugendschutz.net, Mainz , 2. aktualisierte Auflage 7/2005


Buchtitel: Chatten ohne Risiko? Zwischen fettem Grinsen und Cybersex
Die Broschüre beschreibt Jugendschutzprobleme in Chat-Räumen und zeigt, wo Kinder und Jugendliche vor übergriffen geschützt sind. Dazu hat jugendschutz.net die wichtigsten Chats untersucht und Kinder über ihre Erfahrungen befragt. Um Eltern und Pädagogen Hilfestellung zu geben, liefert die Broschüre Hintergrundinformationen. Ein Chat-Atlas bewertet die Sicherheit von acht Kinder-Chats sowie der wichtigsten zwanzig allgemeinen Chats. Zwei 'Spickzettel' zum sicheren und vorsichtigen Chatten vermitteln Kindern und Jugendlichen altersgerechte Grundregeln, wie sie Risiken vermeiden können, z.B. keine persönlichen Daten weiterzugeben und sich niemals allein mit Chat-Partnern zu treffen. Enthalten ist auch eine rechtliche Bewertung von übergriffen im Chat.



'jugendschutz.net' hat von September bis November 2004 zahlreiche Chats systematisch untersucht, um herauszufinden, wie gefährlich sie für Kinder wirklich sind und was Betreiber tun können, um sie sicher zu gestalten. Im Rahmen der Recherche wurden auch Kinder über ihre Chat-Erfahrungen befragt und typische Probleme dokumentiert.



Die Broschüre kann auch bei Schulen ans Netz bestellt werden: buero@schulen-ans-netz.de
Weitere Informationen bei jugendschutz.net unter:
www.jugendschutz.net/materialien/chatten_ohne_risiko.html .
Download vorhanden  "Chatten ohne Risiko? Zwischen fettem Grinsen und Cybersex" herunterladen
(pdf, 3.334 MB)


Mehr erfahren Sie unter:
www.jugendschutz.net





Verwandte
Themenbereiche:
Jugendschutz, Mediennutzung durch Kinder / Aktivitäten für Kinder, Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Mediennutzung durch Mädchen / Aktivitäten spez. für Mädchen, Zensur von Inhalten, Chat