Veröffentlicht am: 25.01.16

Das Internet der Dinge und die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Maschine

Veranstaltungsdatum:
08.02.16
Ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Bundeszentrale für politische Bildung
Friedrichstraße 50 / 4. Stock, Veranstaltungssaal
10117 Berlin
Veranstalter:
Bundeszentrale für politische Bildung
Kristina Mencke
Tel: +49 (0)30 254504-430
Teilnahmebeitrag:
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Webangebot:
http://www.bpb.de/218442
Anmeldung unter:
https://www.bpb.de/veranstaltungen/65603/veranstal
tung-anmeldung-bewerbung?nid=218442

Aus der Reihe "Checkpoint bpb - die Montagsgespräche"

"Zwischen Hype und Horror – das Internet der Dinge und die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Maschine"

Ein Smartschuh, der die täglichen Schritte zählt und per App-Steuerung die Füße wärmt, ein intelligenter Kühlschrank, der online Milch nachbestellt oder ein Fitness-Halsband, das den Kalorienverbrauch der Hauskatze übermittelt:
Das Internet der Dinge hat neben Praktischem auch reichlich Kurioses zu bieten. Die mit Sensoren ausgestattete Umgebung soll helfen, die Informationslücke zwischen realer und virtueller Welt zu schließen. Der Alltag soll durch Technik angenehmer werden, die Lebensqualität und letztlich auch die Lebenserwartung steigen.

Dabei wird eine Flut an Daten angehäuft, gespeichert und weiter verarbeitet. Eine Grenzverschiebung zwischen virtueller und realer Welt findet statt. Das wirft nicht nur technische Fragen auf, sondern auch ethische.
Welche Auswirkungen diese Entwicklung auf die menschliche Interaktion hat und welche Risiken sie birgt, diskutieren

  • Tobias Arns, Bereichsleiter Smart Homes des Branchenverbandes der Digitalen Wirtschaft bitcom,
  • Prof. Petra Grimm, Leiterin des Instituts für digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart und
  • Marco Maas, Journalist und Smart Home-Bewohner.

Durch den Abend führen die Moderatorin und Dramaturgin Dunja Funke sowie der Radiomoderator Marcus Richter.

Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit die Diskussion mit den Referenten und Referentinnen und anderen Interessierten weiterzuführen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung.



Alle Angaben ohne Gewähr


Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Neue Technologien, Mediennutzung allgemein, Datenschutz, Medienkompetenz, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren


Zurück zum Veranstaltungskalender