Published on: 14.10.20

UMGANG MIT MENSCHENVERACHTENDER KOMMUNIKATION UND HATE SPEECH IM NETZ

Date:
09.11.20
18:00 o'clock - 19:30 o'clock
Sponsor:
SAEK Förderwerk für Rundfunk und neue Medien gGmbH
Fee:
kostenfrei
URL:
https://saek.de/veranstaltungen

Application:
https://www.vhs-leipzig.de/programm/politik-gesell
schaft.html?action%5B163%5D=course&courseId=495-C-
W66202M&rowIndex=1


Beleidigende Sprache, diskriminierende Beiträge und Hate Speech haben in sozialen Netzwerken in den vergangenen Jahren rasant zugenommen. Für Betroffene bedeutet das eine große Belastung. In der Veranstaltung geht es um die Frage, was Hate Speech ist und es werden Erklärungsansätze für den Ursprung des Phänomens vorgestellt.

Ziel ist die Sensibilisierung der Teilnehmenden für die Wahrnehmung von menschenverachtender Kommunikation – online wie offline. Es werden aktuelle Studien präsentiert, reale Beispiele von Hassrede gezeigt und rechtliche Rahmenbedingungen erläutert.

Die Teilnehmenden erhalten in der Veranstaltung Hinweise für Strategien im individuellen Umgang mit Hate Speech im Netz. Weiterhin werden Anlaufstellen und Initiativen – wie z.B. #ichbinhier – vorgestellt, die sich dem Thema angenommen haben und im Netz aktiv Gegenrede leisten.




Logo Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien








Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.

All data has been included without warranty


Verwandte
Themenbereiche:
Alle Zielgruppen / Unspezifisch, Alle Zielgruppen / Unspezifisch, Startseite Gutes Aufwachen mit Medien


Zurück zum Veranstaltungskalender