Veröffentlicht am: 12.11.20

Online Seminar: ONLINE-FORTBILDUNG: #genderundmedien – zwischen Sexualität, Selbstwahrnehmung und Scheinrealität,Ein Fortbildungstag zu Geschlechterrollen in digitalen Medien

Veranstaltungsdatum:
10.12.20
Ab 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter:
Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
Saarstraße 1
55122 Mainz
Tel: 06131 28450
Teilnahmebeitrag:
kostenfrei
Webangebot:
https://medienkompetenz.katholisch.de/medien-und-g
ender
Anmeldung unter:
https://evewa.bildung-rp.de/veranstaltungsdetail/?
id=4203&m=M003&r=8092

Die Generation der Millennials ist mit neuen Medien aufgewachsen: Streamingdienste statt Fernsehprogrammen, Influencer als Vorbilder sowie Onlineplattformen statt Telefon und Freundschaftsalbum. Längst nicht alle Erwachsenen verstehen, welche Bedeutung neue Medien für Jugendliche haben und welche Themen dort gerade aktuell sind. TikTok, Instagram und Co. sind für die älteren Generationen absolutes Neu-land. Doch wer mit Kindern und Jugendlichen viel Zeit verbringt, sollte up to date sein!

Soziale Medien nehmen entscheidenden Einfluss auf die Identitätsentwicklung Jugendlicher, u.a. weil sie einen lockeren Umgang mit Sexualisierung suggerieren und Rollenbilder festigen. Dagegen sollten Elternhaus, Jugendarbeit und Schule über Social Media aufklären und zu einem reflektierten Umgang anleiten. Doch wie kann der Umgang mit Themen wie Gender, Rolle und Sexualität gelingen?

Der Fortbildungstag vermittelt Lehrkräften, Sozialarbeiter*innen und (Medien-) Pädagog*innen Inhalte rund um digitale Medien mit dem Themenschwerpunkt Gender.
Spannende Vorträge und Gesprächsrunden von Personen aus Theorie und Praxis, sowie Workshops unter Leitung von Studierenden der Katholischen Hochschule Mainz erwarten die Teilnehmenden. Neben Kurzvorträgen werden zahlreiche methodische sowie praktische Konzepte angeboten.

Das Programm finden Sie hier.

 



Alle Angaben ohne Gewähr


Verwandte
Themenbereiche:
Kinder und Jugendliche, Lehrkräfte, ErzieherInnen KiTa / Hort, außerschulische pädagogische Fachkräfte, Startseite Gutes Aufwachen mit Medien


Zurück zum Veranstaltungskalender