Veröffentlicht am: 27.01.12

Verjüngungskur für Google+

Seit dem 27. Januar 2012 dürfen sich auch Jugendliche unter 18 Jahren bei dem sozialen Netzwerk Google+ anmelden. Während der bisherigen Testphase war die Registrierung auf erwachsene Nutzer beschränkt; nun können Jugendliche ab 13 Jahren die Plattform nutzen. Google+ Manager Bradley Horowitz schreibt auf seinem Google+ Profil, dass die Möglichkeit der Unterscheidung zwischen Freunden, Bekannten und Fremden besonders für Jugendliche wichtig sei, und erkennt damit das spezielle Schutzbedürfnis von Jugendlichen in sozialen Netzwerken an.

Diesem Schutzbedürfnis will Google durch entsprechende Sicherheitsmaßnahmen gerecht werden:

  • Jugendliche werden darauf aufmerksam gemacht, wenn sie Inhalte mit Personen teilen möchten, die nicht in ihren Kreisen sind.
  • Personen außerhalb der eigenen Kreise können Jugendliche nicht kontaktieren. Das führt beispielsweise dazu, dass die Sitzung eines Jugendlichen in einem Video- oder Gruppenchat pausiert wird, sobald eine Person außerhalb der eigenen Kreise den Gruppenchat betritt. Damit haben die Jugendlichen die Möglichkeit, das Profil der fremden Person zu prüfen und dem Gruppenchat erst dann wieder beizutreten, wenn sie sich sicher fühlen.
  • Außerdem hat Google eine Seite eingerichtet, auf der Informationen zu den neuen Privatsphäre- und Sicherheitseinstellungen für Jugendliche, Eltern und Lehrer bereitgestellt werden; das Google+ Sicherheitscenter ist hier zu finden.

Weitere Informationen

plus.google.com/113116318008017777871...
Quelle: Google+


Verwandte
Themenbereiche:
Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche