Veröffentlicht am: 26.03.18

Training für Trainerinnen und Trainer in Athen

Welcome Train-the-Trainer in Athen

Vom 05. bis 09. März hat die griechische Organisation IASIS NGO die Trainerinnen und Trainer des Projektes „digital Welcome“ in Athen begrüßt. An dem fünftägigen Training nahmen 13 Trainerinnen und Trainer aller Partnerorganisationen aus Belgien, Italien, Spanien, Deutschland und Griechenland teil.

Ziel des Trainings war es, dass die Trainerinnen und Trainer sich gegenseitig in der methodisch-didaktischen und psychosozialen Unterstützung von jungen Geflüchteten zu unterrichten, um später das „digital Welcome Programm“ in ihren Ländern umzusetzen. Die Trainerinnen und Trainer der Partnerorganisationen teilten ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit ihren Kolleginnen und Kollegen in einem gegenseitigen Austausch. Die Lernmodule beinhalteten digitale Themen wie Coding mit Scratch, digitaler Journalismus und Digital Storytelling sowie soziale Kompetenzen und Berufsfähigkeit.

Am 06. März besuchten die Trainerinnen und Trainer das Jugendzentrum CONNECT ATHENS, welches Anfang 2018 neu gegründet wurde, nachdem in den letzten Jahren viele Jugendzentren in Athen schließen mussten. Momentan arbeiten viele Freiwillige in dem Zentrum mit dem Ziel, es langfristig erhalten und weitere Zentren in der Stadt kreieren zu können. Die Besucherinnen und Besucher bekamen einen guten Einblick in die Jugendarbeit in Griechenland.

Am 08. März wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Trainings zu einem von IASIS NGO organisierten Roundtable eingeladen. Dort diskutierten sie mit lokalen Jugendarbeitern und Interessensvertretern die Situation der Jugendarbeit besonders in Bezug auf junge Geflüchtete: was sind Good Practices und Erfahrungen? Wo benötigen die Jugendarbeiter Unterstützung? Die Trainerinnen und Trainer konnten viele Eindrücke der griechischen Jugendarbeitern mitnehmen.

Nach der Trainingswoche werden die Teilnehmenden an den begonnenen praktischen Projekten des Trainings weiterarbeiten sowie sich austauschen und gegenseitig in ihrem Lernprozess unterstützen, damit sie im April 2018 junge Geflüchtete in Workshops qualifizieren können.

Diese Workshops richten sich an junge Geflüchtete im Alter zwischen 16 und 30 Jahren, die durch das Training selber zu Mentoren werden und selber Workshops für ihre Mitmenschen organisieren. Die jungen Mentoren erstellen anschließend digitale Geschichten (digital Stories), um ihre Erfahrungen zu reflektieren und zu teilen.

Weitere Informationen

Quelle: WELCOME Projekt



WELCOME Projekt

Das WELCOME Projekt bildet junge Geflüchtete zu IT-Mentoren aus und unterstützt sie darin kreative IT-Workshops mit Menschen aus Ihrer Umgebung durchzuführen. Diese Erfahrungen werden die jungen Mentoren in digitale Geschichten in Form von Videos darstellen.

Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Erwachsenenbildung, Kursangebote / -inhalte/Curricula, Förderprogramme auf Ebene der EU, Mediennutzung durch Jugendliche / Aktivitäten für Jugendliche, Mediennutzung durch Menschen mit Migrationshintergrund / Aktivitäten für Menschen mit Migrationshintergrund, Mediennutzung durch Asylbewerber / Aktivitäten für Asylbewerber, Medienpädagogische Projekte