Veröffentlicht am: 25.05.18

Frist verlängert! Workshopvorschläge für das Internet Governance Forum 2018 jetzt bis zum 6. Juni 2018 einreichen!

Organisation: Internet Governance Forum

Deadline extended! Call for Workshop Proposals for the Internet Governance Forum 2018 open til 6 June (english version of the article)

In der kommenden Woche sollen Ort und Datum des Internet Governance Forum 2018 bekannt gegeben werden. Daher wurde die Frist für die Einreichung von Workshopvorschlägen um zehn Tage verlängert. Bis zum 6. Juni 2018, 23.59 Uhr (UTC), d. h. 07.06., 01:59 Uhr (MESZ) können alle interessierten Akteure Vorschläge für das Programm des IGF 2018 einreichen. Das Formular ist zu finden unter https://www.intgovforum.org/multilingual/content/igf-2018-workshop-proposal-form. Wer sich bisher noch nicht am IGF-Prozess beteiligt hat, muss sich zuvor registrieren unter https://www.intgovforum.org/multilingual/user/register?destination=node/5998

Themen

Insgesamt acht Themenbereiche wurden für das IGF 2018 festgelegt, denen die Workshopvorschläge zugeordnet werden sollen, um ein gut strukturiertes Programm der Veranstaltung zu gewährleisten: Cybersicherheit, Vertrauen & Privatsphäre; Digitale Inklusion & Accessibility; Neue Technologien; Weiterentwicklung von Internet Governance; Menschenrechte, Gender & Jugendliche; Entwicklung, Innovation & Ökonomische Aspekte; Medien & Inhalte; Technische und Betriebsaspekte.

Darüber hinaus wurden den Oberthemen mehr als 50 Unterthemen zugeordnet, aus denen die Einreichenden von Vorschlägen diejenigen auswählen können, die den von ihnen behandelten Gegenstand passend umschreiben. Damit werden alle Internet Governance Aspekte umfassend abgedeckt, zum Beispiel durch Unterthemen wie Zugang & Konnektivität, Cyberdiplomatie, Verschlüsselung, Internet & die Umwelt, Lokale Inhalte and Virtual Realityum nur einige zu nennen.

Einreichende von Vorschlägen können über ein Freitextfeld auch eigene Unterthemen anlegen.

Auswahl der Workshops

Bei den vier Hauptkriterien im Auswahlprozess geht es um Relevanz, Inhalt, Diversität und Format der Workshopvorschläge. Die Einreichenden werden dringen darauf hingewiesen, der Diversität im Hinblick auf Geschlecht, regionale Herkunft und Gruppenzugehörigkeit innerhalb ihrer Organisationsteams sowie bei den vorgesehenen Sprecherinnen und Sprechern genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Diversitätskriterien spielen bei der Bewertung der Workshopvorschläge eine Schlüsselrolle. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Zahl der vorgesehenen Sprecherinnen und Sprecher bei mindestens drei, höchsten aber fünf Personen – soweit machbar – liegt. Dies gilt insbesondere, wenn ein Panelformat gewählt wird, damit hierbei ausreichend Raum für die Interaktion mit den teilnehmenden bleibt. Eine sehr umfangreiche Sprecherliste führt nicht zum Ausschluss des Vorschlags aber zu einer niedrigeren Gesamtbewertung. Dabei ist es zudem wichtig zu beachten, dass einzelne Sprecher im Gesamtprogramm maximal drei Mal vertreten sein dürfen, was im Zuge des Auswahlprozesses für die Workshopvorschläge berücksichtigt werden wird.

Alle Einreichenden sollten vor dem Erarbeiten ihrer Workshopvorschläge die detaillierten Informationen zur Einreichung auf der IGF Website zur Kenntnis nehmen.

Hintergrund

Unter Internet Governance versteht man die Entwicklung und Anwendung von gemeinsamen Prinzipien, Normen, Regeln, Entscheidungsprozesses und Programmen, die die Weiterentwicklung und Nutzung des Internet gestalten, durch Regierungen, Wirtschaftsunternehmen und die Zivilgesellschaft. Das Internet Governance Forum – IGF ist eine von den Vereinten Nationen initiierte, für jeden offene Veranstaltung, die seit 2006 jährlich stattfindet. Dabei stehen die weltweite Verbreitung, Nutzung, technische Ausgestaltung und Regulierung des Internets auf der Agenda. Die Wahrung der Menschenrechte spielt dabei von Beginn an eine große Rolle. In diesem Jahr bestand erstmals durch einen offenen Aufruf für neue Themen auch die Möglichkeit, die Rechte und den Schutz von Kindern in den Fokus des IGF zu rücken, was sich in den Themen und Unterthemen des Aufrufs zu Workshopvorschlägen widerspiegelt.

Weitere Informationen

Quelle: https://www.intgovforum.org/multilingual/content/igf-2018-call-for-workshop-proposals