Veröffentlicht am: 08.02.19

Start des Projektes Digital SkillShift

Die rasanten technologischen Fortschritte der letzten Jahrzehnte haben viele neue Arbeitsmöglichkeiten eröffnet. Mehr denn je sind digitale Fähigkeiten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unerlässlich, um diese Chancen zu nutzen und selbst aktiv an der Entwicklung der digitalen Wirtschaft teilzuhaben.

Ziel des Projektes Digital SkillShift ist es, arbeitsuchende Menschen zu qualifizieren, die mit den Herausforderungen des digitalen Wandels konfrontiert sind. Das Pilotprojekt zielt darauf ab, die 300 erwachsenen Teilnehmenden in Frankreich, Deutschland und Italien dabei zu unterstützen, neue digitale Fähigkeiten und Haltungen zu entwickeln, die für den Erfolg auf dem heutigen Arbeitsmarkt erforderlich sind und so ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Die JPMorgan Chase Foundation unterstützt Digital SkillShift als Teil ihres philanthropischen Engagements, um integratives Wirtschaftswachstum voranzutreiben und die kompetenzbasierte Aus- und Weiterbildung zu fördern. "Der Bedarf an digitalen Fähigkeiten war noch nie so groß wie heute. Mit der Verbreitung der Technologie in allen Aspekten unseres Lebens sowie in einer zunehmenden Anzahl von Berufen müssen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über ein höheres grundlegendes Niveau an digitalen Fähigkeiten verfügen, um auf höchstem Niveau zu arbeiten oder um gute Arbeitsplätze zu konkurrieren. Unser Ziel mit diesem Projekt ist es, den Menschen zu helfen, das Beste aus den neuen, aufkommenden Möglichkeiten, die Technologie bieten kann, zu machen, während wir den Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern den Nutzen für ihre Unternehmen bei der Qualifizierung und Investition in bestehende Mitarbeitende demonstrieren", sagt Hang Ho, Leiterin der JPMorgan Chase Foundation in EMEA und LATAM.

Das Projekt möchte auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber dafür gewinnen, neue Denkweisen in Bezug auf die Beschäftigung und Rekrutierung von Personal zu fördern. Basierend auf der Projektidee, sollten sich Arbeitgeber*innen und Arbeitgeber kontinuierlich durch maßgeschneiderte Trainingsprogramme an der Qualifizierung (zukünftiger) Mitarbeitender beteiligen, anstatt bei offenen Stellen ausschließlich auf dem Arbeitsmarkt zu suchen.

ALL DIGITAL leitet das Projekt und wird mit erfahrenen Partnern aus drei EU-Ländern zusammenarbeiten, um das Projekt umzusetzen. In Deutschland (Berlin) implementiert die Stiftung Digitale Chancen das Projekt. Die Stiftung arbeitet seit 2002 daran, alle gesellschaftlichen Gruppen in die digitale Welt einzubeziehen und der digitalen Kluft entgegenzuwirken. In Italien (Rom) ist die Fondazione Patrizio Paoletti Partner des Projektes. Ziel der italienischen Stiftung ist die Entwicklung von wissenschaftlich fundierten Bildungsprogrammen, die neuen Generationen helfen können, den Wandel erfolgreich zu bewältigen. Der dritte Partner ist Simplon.co in Frankreich (Paris) - ein Netzwerk von sozialen digitalen Fabriken in Frankreich und im Ausland, die seit 2013 mehr als 3000 Menschen im digitalen Bereich ausgebildet haben.

Weitere Informationen

Quelle: Stiftung Digitale Chancen



Projekt Digital SkillShift Logo

Digital SkillShift

Das Projekt Digital SkillShift hat das Ziel sowohl arbeitssuchende Menschen mit digitalen und berufsbezogenen Kompetenzen auszustatten als auch Arbeitgeber neue Denkanstöße in Bezug auf die passgenaue Schulung ihrer (zukünftigen) Mitarbeiter zu geben. Das Projekt wird von der J.P. Morgan Chase Foundation gefördert und in Italien, Frankreich und Deutschland pilotiert.







Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Kursangebote / -inhalte/Curricula, Mediennutzung durch Arbeitslose / Aktivitäten für Arbeitslose, Projektmanagement, Arbeitswelt, Arbeitslosigkeit