Aktuelles aus dem Themenbereich Mobile Nutzung

  • Startschuss für "Kultur trifft Digital" – Jetzt bewerben!
    Das Projekt "Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur" ist gestartet! Sie sind eine interessierte Einrichtung und möchten mit uns ein Bündnis für Bildung schließen? Dann bewerben Sie sich jetzt!
  • Start der Qualifizierung „Digitale Jugend- und Sozialarbeit“
    Im Rahmen des Projekts Digital Skills for You(th) fand am 9. April 2018 der Auftakt zur Blended-Learning-Qualifizierung „Digitale Jugend- und Sozialarbeit“ für pädagogische Fachkräfte im Medienkompetenzzentrum Berlin-Pankow statt.
  • JIM-Studie 2015 - Jugend, Information, (Multi-) Media (Download)
    Die vorliegende Studie zeigt auf, welche Medien genutzt werden und wie die Jugendlichen mit ihnen umgehen, um an die Informationen zu gelangen, die sie suchen.
  • Internet Governance Forum 2015: Let us turn the Digital Divide into Digital Opportunities!
    Lenni Montiel, stellvertretender Generalsekretär der Vereinten Nationen eröffnete am 10. November in Joao Pessoa, Brasilien das 10. Internet Governance Forum mit dem starken Appell, die Digitale Spaltung zu überwinden und chancengleichen Zugang für alle Menschen zu ermöglichen.
  • mobilsicher.de (Linktipp)
    Smartphone und Tablet sicher zu nutzen, hat viele Aspekte: Wie kann man unbeobachtet surfen, telefonieren und Mails verschicken, wie ein Backup seiner Daten anlegen, Kostenfallen vermeiden und sich gegen Diebstahl und Verlust des Gerätes wappnen? Das Informationsportal mobilsicher.de, erläutert die wichtigsten Schritte - verlässlich recherchiert und für Laien verständlich. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.
  • openTransfer CAMP Inklusion in Dortmund
    Im März 2015 fand an der TU Dortmund das erste openTransfer CAMP Inklusion statt. Rund 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich darüber ausgetauscht, wie Inklusion in Zukunft besser gelingen kann. Die Stiftung Digitale Chancen setzt sich für digitale Inklusion ein und hat am Rande der Veranstaltung bei der Dortmunder Lebenshilfe ein Tablet-PC-Projekt mit Studierenden der TU Dortmund gestartet.