Aktuelles aus dem Themenbereich Digitale Inklusion

  • Eltern beschäftigen Kinder auf der Reise digital
    Viele Urlaube fangen auf der Autobahn, im Flugzeug oder Zug an – und können für Kinder und Eltern gleichermaßen zur Geduldsprobe werden. Jeder Dritte, der in diesem Jahr mit Kind verreist, sorgt auf der Fahrt mit Smartphone oder Tablet für Unterhaltung
  • Digitales Familienministerium - Informationstool Familienleistungen unterstützt Eltern
    Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat am 4. August 2017 das „Informationstool Familienleistungen“ – www.infotool-familie.de – freigeschaltet.
  • Start-ups: Frauen, bewerbt euch!
    In deutschen Start-ups sind Frauen noch in der Minderheit. Nur in rund jedem vierten Start-up (28 Prozent) gehören Frauen zum Gründungsteam und auch unter den Beschäftigten kommt auf drei Männer gerade einmal eine Frau.
  • Alle Highlights der GOW17 im neuen Bericht
    Zum achten Mal wurde die europäische Geh' Online Woche (GOW) vom 27. März bis 02. April 2017 mit dem Ziel gefeiert, mehr Menschen zu befähigen an der digitalen Welt teilzunehmen und ihre digitalen Kompetenzen zu stärken. Dabei nahmen mehr als 92.000 Menschen an Veranstaltungen und Trainings teil. Der ganze Bericht der GOW17 ist nun in englisch veröffentlicht.
  • Zypries demonstriert neuen rund-um-die-Uhr-Telefondienst zur Kommunikation mit gehörlosen Menschen
    Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries testet gemeinsam mit Verena Bentele, der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, im BMWi den Vermittlungsdienst, der künftig rund um die Uhr Telefongespräche zwischen Menschen mit und ohne Hör- und Sprachbehinderungen ermöglichen wird selbst – im Telefongespräch mit Wolfgang Bachmann, dem 2. Vizepräsidenten des Deutschen Gehörlosen-Bundes.
  • Digital mobil im Alter. So nutzen Senioren das Internet. Zentrale Befunde einer Studie
    Die Stiftung Digitale Chancen und Telefónica Deutschland haben kürzlich die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie zur Internetnutzung im Alter vorgestellt.
  • Digital mobil im Alter - So nutzen Senioren das Internet (Download)
    Im Rahmen des Projekts „Digital mobil im Alter - Tablet PCs für Senioren“ hat Telefónica Deutschland zusammen mit der Stiftung Digitale Chancen eine Studie aufgesetzt, die herausfinden soll, inwieweit ältere Menschen digitale Medien nutzen, welche Vorteile dies für sie haben kann und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit mehr Senioren den Schritt in die digitale Welt wagen.
  • Flyer: "Digital mobil im Alter - So nutzen Senioren das Internet. Zentrale Befunde einer Studie." (Download)
    Im Rahmen des Projekts „Digital mobil im Alter - Tablet PCs für Senioren“ hat Telefónica Deutschland zusammen mit der Stiftung Digitale Chancen eine Studie aufgesetzt, die herausfinden soll, inwieweit ältere Menschen digitale Medien nutzen, welche Vorteile dies für sie haben kann und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit mehr Senioren den Schritt in die digitale Welt wagen.
  • Bridging the Digital Gender Gap
    Das Internet hat das Potential das Leben von Menschen nachhaltig zu verbessern: durch Beteiligung und Einbindung, effizientere Organisationsführung oder mehr Chancen für Kreativität und Innovationen. Dazu braucht es allerdings Zugang, der insbesondere Frauen in vielen Teilen der Welt verwehrt bleibt. betterplace lab hat sich gefragt, was man tun kann, um Frauen digitale Teilhabe zu ermöglichen.
  • Preis für soziales Engagement: Das Publikumsvoting des Smart Hero Awards 2017 geht in die heiße Phase
    Nun ist Halbzeit beim Publikumsvoting des Smart Hero Awards! Insgesamt sind 13 tolle Projekte, die gesellschaftliches Miteinander mithilfe von sozialen Netzwerken fördern, nominiert. Neben der Juryentscheidung, kann sich jede und jeder an der Abstimmung zum Publikumsaward beteiligen und über den Gewinner mitentscheiden.

1 2 > >>