Veröffentlicht am: 01.12.14

IITAE-Projekttreffen in Prag beim tschechischen Safer Internet Center

Katrin Schuberth, Stiftung Digitale Chancen

Lifelong Learning Programme

Im Juli 2014 fuhren drei Mitarbeiterinnen der Stiftung Digitale Chancen gemeinsam mit zwei freiberuflichen Trainerinnen zum Projekttreffen der Lernpartnerschaft IITAE (Innovative Information Technologies in Adult Education) nach Prag, um vor Ort einen Einblick in die aktive Arbeit unseres tschechischen Partners Safer Internet Center zu erhalten. Weitere Projektpartner reisten aus Lithauen, Spanien, Italien und Tschechien an. Das tschechische Safer Internet Center fördert ähnlich wie das deutsche Awarenesscenter klicksafe das öffentliche Bewusstsein für die sichere Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten.

IITAE-Projekttreffen in Prag, Tagung der Projektpartner im Juli 2014

Direkt am Ufer der Moldau, neben der Prager Karlsbrücke tauschten sich die Projektpartner zu den besten und effektivsten IT-Anwendungen aus, die im Rahmen der Erwachsenenbildung eingesetzt werden können. Unter anderem besprachen wir Internetanwendungen, um die Interaktion mit einer Lerngruppe zu organisieren (z.B. TED ), über Anwendungen um Wissen und Informationen bereitzustellen (z.B. Google Drive) oder um individuelle Umfragen oder Evaluationsmaßnahmen zu erstellen (z.B. SurveyMonkey).

Bei einem Workshop berichtete der tschechische Google-Beauftragte für Public Policy Denis Gibadulin, über Projekte und Angebote von Google im Bereich der Erwachsenenbildung. Zahlreiche Trainingsmaterialien für Lehrende und Lernende findet man beispielsweise bei Google for education. In einem zweiten Workshop referierte der tschechische Publizist Daniel Docekal über die Nutzung von Twitter. Er gab Tipps zum Anlegen und zur Pflege eines Twitter-Accounts und untermalte seine Präsentation mit zahlreichen Praxisbeispielen. Aus seiner Sicht eignet sich Twitter besonders, um auf Personen zuzugehen und sie beim Lernen aktiv zu unterstützen.

Wir haben uns über den tollen Empfang in Prag gefreut und bedanken uns bei unseren tschechischen Partner. Im Rahmen der Lernpartnerschaft IITAE lernen fünf Organisationen aus fünf europäischen Ländern sich und ihre Arbeit im Bereich der Erwachsenenbildung kennen. Ziel der Besuche vor Ort ist das Kennenlernen des Aktionsradius der Projektpartner.





IITAE - Logo

IITAE

Ziel der GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft "Innovative Information Technologies in Adult Education“ (Innovative Informationstechnologien in der Erwachsenenbildung) ist es, die Nutzung von Web 2.0 Anwendungen, Tablet PCs oder anderen mobilen Endgeräten und Anwendungen in der Erwachsenbildung zu fördern und zu verbreiten. Die Lernpartnerschaft, bei der die Stiftung Digitale Chancen Partner ist, wird im Rahmen des Europäischen Programms für Lebenslanges Lernen gefördert. Die Gesamtkoordination liegt bei der litauischen Einrichtung Association Rural Internet Access Points (RIAP Association). Beteiligt sind darüber hinaus Organisationen aus Tschechien, Spanien und Italien.







Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Erwachsenenbildung, Mediennutzung allgemein, Medienkompetenz