Veröffentlicht am: 04.11.16

Wie lernen Kinder sich im Internet selbstsicher zu bewegen? - Mit dem Surfführerschein von Internet ABC

Surfschein-Quiz

Als Fachkraft oder Eltern kommen Sie oft in Berührung mit dem Nutzen und den Risiken des Internets für Kinder. Um Kinder für ein sicheres Verhalten im Internet zu sensibilisieren, hat Internet ABC eine kindgerechte und spielerische Einführung entwickelt: das Surfschein-Quiz. Das Quiz ist auf die Altersgruppe der Neun- bis Zwölfjährigen zugeschnitten und bietet ihnen die Möglichkeit, ihr Wissen über das Internet zu testen. Dazu gehören unter anderem Fragen zu Begriffen, wie „Browser“ oder „Hacker“, aber auch zum richtigen Verhalten in Sozialen Netzwerken.

Der Führerschein kann online in einer kleinen oder großen Variante absolviert werden. Dafür durchlaufen die Kinder bei dem kleinen Quiz die vier Themeninseln: „Surfen & Internet“, „Mitreden & Mitmachen“, „Achtung! Gefahr“ sowie „Lesen & Hören“. Jeder Part enthält fünf Fragen, die jeweils drei Antwortmöglichkeiten bieten. Zum Abschluss erhalten die Kinder so ihren persönlichen Surfschein zum Ausdrucken. Die große Variante ist ähnlich aufgebaut, behandelt aber auch tiefergehende Fragen und eignet sich deshalb anders als die kleine Version, die auch im alltäglichen Unterrichtsablauf leicht zu installieren ist, beispielsweise für Projektwochen.

Treten bei den Kindern Schwierigkeiten bei der Beantwortung der Quizfragen auf, können Pädagoginnen und Pädagogen die Kinder auf die interaktiven Lernmodule von Internet-ABC verweisen, um ihnen spielerisch zu helfen Wissenslücken zu schließen. Auch für die Lehrkräfte finden sich zusätzliche Informationsmaterialien, wie beispielsweise Tipps zum Einstieg von Kindern ins Netz oder Spaß und Sicherheit im Internet.




Mehr erfahren Sie unter:
www.internet-abc.de

Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Medienkompetenz, Kinderseiten und Apps