Veröffentlicht am: 11.10.20

Weltmädchentag 2020: Kultur trifft Digital trifft Mädchen*!

Zwei Mädchen mit Kopfhörern am Tablet

Heute, am 11. Oktober ist der Internationale Mädchentag! Der Aktionstag wurde im Jahr 2011 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um auf die schwierigen Verhältnisse und Benachteiligungen von Mädchen weltweit aufmerksam zu machen.

Kampagnen und Aktionen, die an dem Tag stattfinden, sollen außerdem zeigen, wie man die Situation von Mädchen weltweit verbessern kann. Dazu gehört u.a. die Förderung von Mädchen durch Bildung, die Förderung von Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen, aber auch die Bekämpfung von Zwangsehen uvm.
Mehr Informationen dazu u.a. hier.

Apropos: Wusstet ihr, dass unser Projekt „Kultur trifft Digital“ auch als reines Mädchen*projekt umgesetzt werden kann?
Das Projekt „Kultur trifft Digital“ möchte sozial und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu Kultur mithilfe digitaler Medien bieten. Dabei geht es darum, mit digitalen Medien kreativ zu werden - beispielsweise indem mithilfe von Apps Musik gemacht wird oder mit dem Tablet ein Trickfilm aufgenommen wird.

In der Vergangenheit haben bereits einige Mädchen*treffs an „Kultur trifft Digital“ teilgenommen. Das freut uns sehr, denn in unserem Projekt überwiegt die Anzahl an teilnehmenden Jungen oftmals sehr deutlich. Das Geschlechterungleichgewicht, das wir in unserem Projekt oft beobachten, kann ganz unterschiedliche Ursachen und Gründe haben: Mangelndes Selbstbewusstsein, das fehlende Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, das Fehlen weiblicher Vorbilder in den sogenannten MINT Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften & Technik) und daraus resultierendes fehlendes Interesse an digitalen und technischen Themen. Oder aber immer noch wirksame Stereotype und Vorurteile, nach welchen Mädchen* an Coding & Co. sowieso kein Interesse haben und das vielmehr „Jungensache“ ist.

Dass Letzteres so nicht der Wahrheit entspricht, zeigen die positiven Rückmeldungen von unseren weiblichen* Projektteilnehmerinnen:

"Mir gefällt, dass wir so viel mit Technik machen und dass das mit der Technik dann so einen schönen Effekt hat."
Mädchen, 9 Jahre alt über einen Filmworkshop mit Greenscreen-Technik

Wir möchten den Weltmädchentag 2020 gerne zum Anlass nehmen, dafür zu sensibilisieren, dass es immer noch ein weit verbreitetes Vorurteil ist, dass Digitales und Technik „Jungssache“ ist. Egal, ob es darum geht, einen Film zu drehen, eine 3D-Brille zu basteln, einen Podcast aufzunehmen, ein Computerspiel zu programmieren oder mit Kabeln und MakeyMakey zu experimentieren - all das können Mädchen* (mindestens) genauso gut wie Jungen.
Was es braucht, sind mehr weibliche Vorbilder und die gezielte Förderung von Mädchen in MINT-Bereichen.

Ihr seid ein Mädchen*treff o.Ä. und möchtet uns dabei unterstützen, diese Geschlechterstereotype abzubauen und Mädchen* für Digitales und Technik zu begeistern? Dann bewerbt euch bei „Kultur trifft Digital“!





Kultur trifft Digital Logo

Kultur trifft Digital








Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Digitale Inklusion