Veröffentlicht am: 03.12.20

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung | AMEDY Online-Konferenz

Internationale Online-Konferenz im Rahmen des Projekts AMEDY zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

Heute ist der Internationale Tag für Menschen mit Behinderungen.

Die Vereinten Nationen haben diesen Tag im Jahr 1992 ins Leben gerufen. Er wird auf der ganzen Welt gefeiert und soll das Verständnis und die Mobilisierung für die Rechte auf Würde und Wohlergehen von Menschen mit Behinderungen fördern.

Anlässlich dieses Tages veranstaltete das Projektkonsortium von AMEDY eine internationale Konferenz zum Thema "Aktive Medienerziehung für Jugendliche mit geistiger Beeinträchtigung", die sich mit der Frage der sicheren Nutzung des Internets und dem Recht auf digitale Inklusion von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung befasst.

Es war uns eine große Ehre, den Europaparlamentarier, Herrn Stelios Kympouropoulos, in unserer Runde begrüßen zu dürfen, der die europäische Perspektive der (digitalen) Inklusion hervorhob und Menschen mit besonderen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellte.

Darüber hinaus waren wir sehr dankbar und erfreut über die Beiträge von Wouter Beke, flämischer Minister für Wohlfahrt, Familie, öffentliche Gesundheit und Armutsbekämpfung, Ulrike Peter, Zentralstelle für barrierefreie Informationstechnologie Bremen, Deutschland, und Tom Degrie, der über die Bedeutung der Medienkompetenz aus der Perspektive von Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen sprach.

Neben diesen wertvollen Inputs präsentierte das Projektkonsortium in drei Workshops die Ergebnisse und Produkte des Projekts - das Online-Training, das Support Strategy Papier und die Toolbox.

Wir möchten allen Teilnehmenden, die heute anwesend waren, für diese erfolgreiche Veranstaltung danken. Gemeinsam können wir etwas bewirken und uns für mehr Bewusstsein und digitale Inklusion in der Zukunft einsetzen.





AMEDY - Active Media Education for Disabled Youth








Weitere inhaltlich zusammenhängende Materialien finden Sie hier.


Verwandte
Themenbereiche:
Medienkompetenz, Digitale Inklusion