E-HEALth Literacy: Zweites Partnermeeting in Athen

Gruppenfoto der Partnerorganisationen
© Stiftung Digitale Chancen
Erwachsene, E-HEALth Literacy, Ehrenamtliche, international, Medienkompetenz

Das zweite Treffen des Projektes "E-HEALth Literacy" fand vom 12. bis 13. September 2022 in Griechenlands pulsierender Hauptstadt Athen statt. Die fünf Partnerorganisationen aus Griechenland, Deutschland, Litauen, Slowenien und der Schweiz kamen für zwei Tage zusammen, um die Fortschritte des ersten Projekthalbjahres zu diskutieren und die nächsten Schritte festzulegen. Der Lehrplan für die Qualifizierung von "Gesundheitslots*innen" wurde fertiggestellt und die Partnerorganisationen werden nun mit der Ausarbeitung der Inhalte beginnen.

Das erste halbe Jahr des Projekts ist vorbei und das Konsortium hat einen großen Schritt in der Entwicklung des "Digital Health Literacy Training Kit" (PR2) gemacht: Der Lehrplan, der die Grundlage für das Training Kit bildet, wurde fertiggestellt, sowie die Aktivitäten festgelegt. Jede Partnerorganisation ist für eines der fünf Module verantwortlich und wird die Inhalte entwickeln.

Während des zweitägigen Treffens, das vom griechischen Partner IASIS ausgerichtet wurde, erörterte das Konsortium auch die Struktur für "The Digital Health Repository" und den Artikel, der die Ergebnisse der Recherche und der Fokusgruppengespräche vorstellen wird. Beides wird in Kürze veröffentlicht werden. Außerdem wurden Pläne für den Train-the-Trainer-Workshop gemacht, der vom 7. bis 9. Dezember 2022 in Berlin stattfinden wird.

Weitere Beiträge