Wir erweitern unser virtuelles Schulnetzwerk gegen Hass im Netz!

amelie-virtualnetwork.png
AMeLiE, Meldung, Hintergrund, pädagogische Fachkräfte, Ehrenamtliche, Kinder und Jugendliche, international, Medienkompetenz, national, Kinderrechte, soziales Engagement

 

Neben der Entwicklung einer digitalen Lernplattform für Lehrkräfte, auf der sie viele nützliche Informationen, Arbeitsblätter und Materialien zum Thema Hate Speech für den Einsatz im Unterricht finden können, besteht ein Hauptziel unseres AMeLiE-Projekts darin, ein europaweites virtuelles Schulnetzwerk gegen Hass im Netz aufzubauen.<br/>

Die erste Phase, die Pilotierung der Plattform durch 25 ausgewählte Lehrkräfte aus den fünf Partnerländern, ist inzwischen abgeschlossen. Nun ist es an der Zeit, die Lernplattform für alle Interessierten zu öffnen und unser virtuelles Netzwerk wachsen zu lassen.

In Zeiten wie diesen ist es wichtiger denn je, zusammenzuarbeiten, zusammenzuhalten und als europäische Gesellschaft noch enger zusammenzuwachsen.

Wir alle sind durch das Internet miteinander verbunden. Wir können mit Menschen rund um den Globus kommunizieren und innerhalb von Sekunden Nachrichten, Bilder, Videos und Anrufe austauschen. So können sich Menschen, trotz räumlicher Distanz nahekommen und sich nah fühlen. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Hasserfüllte Nachrichten und Hassbotschaften häufen sich - nicht nur in den Kommentarspalten - und haben das Potential, unsere Gesellschaft mehr und mehr zu spalten und Misstrauen, Extremismus, Intoleranz und Hass gegen andere Menschen oder sogar ganze Bevölkerungsgruppen zu fördern.

Mit unserem virtuellen Netzwerk wollen wir dieser Entwicklung bestimmt entgegentreten und gemeinsam als starke, solidarische Einheit gegen Hass im Netz vorgehen!

Das virtuelle Schulnetzwerk gibt Lehrern und Schulen aus ganz Europa (und darüber hinaus) die Möglichkeit, mit anderen Lehrer*innen in Kontakt zu treten, ihre Geschichten zu erzählen, sich zu ihren Erfahrungen mit Hate Speech, Cybermobbing u.v.m. unter ihren Schüler*innen auszutauschen, Ratschläge zu geben, zu helfen und sich gegenseitig zu unterstützen, um sich gegen Hate Speech - online und offline - einzusetzen.

Die Online-Lernplattform, die im Rahmen des AMeLiE Projekts entwickelt wurde, bietet den perfekten Ort und Rahmen, um dieses virtuelle Netzwerk wachsen zu lassen.

Hier finden sich nicht nur nützliche Arbeitsblätter für verschiedene Altersgruppen, die im Unterricht eingesetzt werden können, sondern es besteht auch die Möglichkeit, Gruppen beizutreten, sich mit anderen zu vernetzen, anzufreunden und im Forum Gedanken und Ideen auszutauschen.

Mit der Plattform verfolgen wir einen Peer-Learning-Ansatz: Mit- und voneinander lernen lautet die Devise.

Außerdem basiert die Plattform auf einem Crowdsourcing-Ansatz - d. h. jede*r ist eingeladen, nützliche Ressourcen und Materialien auf die Plattform hochzuladen und mit der digitalen Community zu teilen. Dabei kann es sich um Artikel, Quizze, Studien, Links, Best Practices usw. handeln, die sich mit der breiten Thematik rund um Hate Speech auseinandersetzen. Auf diese Weise wird mit dem wachsenden Netzwerk auch die Sammlung gut selektierter und kuratierter Ressourcen und Materialien und somit auch das Wissen und die Expertise zum Thema in der Community wachsen.

Sie sind daran interessiert, unserem AMeLiE-Netzwerk beizutreten? Melden Sie sich unter https://platform.amelieproject.eu/ an und erfahren Sie, wie Sie wirksam gegen Hate Speech im Internet vorgehen können!

Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Bündnis gegen Hass im Netz begrüßen zu dürfen!

zur Projektseite

Weitere Beiträge