Sozial, ökologisch, demokratisch - und innovativ! Das sind unsere Smart Heroes 2022

20220920_SmartHero_Gruppenfoto.jpg
  • Svea Pietschmann/Gero Breloer für Meta;
Gesellschaft, Smart Hero Award, Pressemitteilung, Barrierefreiheit, Ehrenamtliche, international, Medienkompetenz, Digitale Inklusion, national, soziales Engagement

Berlin, 21.09.2022

Am gestrigen Dienstagabend hat die Stiftung Digitale Chancen gemeinsam mit Meta zum neunten Mal Menschen, Projekte und Organisationen mit dem Smart Hero Award ausgezeichnet, die sich mittels sozialer Medien für eine inklusive und innovative Gesellschaft einsetzen.  

In der Kulturbrauerei in Berlin kamen die nominierten Projekte, Jury-Mitglieder, Medienschaffende und Politiker*innen zusammen, um gesellschaftliches Engagement, das auf und mit Social Media ausgeübt wird, zu ehren. Die Veranstaltung wurde auch per Livestream online übertragen.

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Vorsitzende des Verteidigungsausschusses und FDP-Bundesvorstandsmitglied, die nach langjährigem Engagement in der Jury die Schirmherrschaft über den diesjährigen Wettbewerb übernommen hat, zeigte sich begeistert von den Projekten und Nominierten. „Die Welt ist heute eine andere als noch vor zwei Jahren. Umso wichtiger ist der soziale Zusammenhalt. "Der Smart Hero Award lenkt Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit auf Menschen, die diese Welt ein Stückchen besser machen. Alle Initiativen in diesem Jahr bereichern mit Kreativität und Einsatz unsere Gesellschaft - jeden Tag ein bisschen mehr”, sagte sie auf der Bühne

Aus 23 Finalist*innen wählte die Jury dieses Jahr folgende Gewinner*innen aus: 

Sozial Handeln

  1. Platz:Förderverein der Gehörlosen/Hörbehinderten (BRD) e. V. - Deaf Refugees
  2. Platz: Superhelden fliegen vor gUG
  3. Platz: ARTHELPS gGmbH
     

Demokratisch Gestalten

  1. Platz: Hand drauf
  2. Platz: Amadeu Antonio Stiftung - Good Gaming - Well Played Democracy
  3. Platz: anyway e. V. 
     

Ökologisch Wirtschaften

  1. Platz: Fashion Changers
  2. Platz: Initiative Zukunft Bockenheim e. V. – ada_kantine
  3. Platz: daily4climate
     

Spezialpreis für Innovation im digitalen Engagement

In diesem Jahr wurde erstmals ein Spezialpreis für Innovation im digitalen Engagement vergeben. Nominiert waren Projekte, die innovative Ideen in ihrer Arbeit verwirklichen, neue Technologien klug einsetzen, etablierte Medien und Tools auf neuartige Weise nutzen und das Potenzial digitaler Innovationen sinnvoll für ihr Engagement ausschöpfen. Gewonnen haben die Projekte Bildungsstätte Anne Frank e. V. - Hidden Codes, ein Mobile Game, mit dem junge Menschen lernen, Codes mit rechtsextremem Hintergrund zu erkennen, und Arolsen Archives - #everynamecounts, eine mit Hilfe von Engagierten aus aller Welt aufgebaute und gepflegte Online-Datenbank zur Dokumentation von Opfern des Nationalsozialismus.
 

Der Facebook-Gruppenpreis

Darüber hinaus hat die Jury auch in diesem Jahr den Facebook-Gruppenpreis verliehen. Damit ausgezeichnet wurden Facebook-Gruppen, die sich mit ihren Aktivitäten für einen guten Zweck einsetzen. Zu den Gewinner*innen in dieser Kategorie gehören die Gruppen Flüchtlingshilfe Ukrainedes Vereins Fortuna hilft, die akute Nothilfe für die vom Ukraine Krieg betroffenen Menschen leistet, und International Women in Berlin, in der sich mehr als 30.000 Frauen über die Herausforderungen und das Leben als Migrantinnen in Berlin austauschen.
 

Der Smart Hero Publikumsliebling

Wie jedes Jahr hatte auch die Community im Rahmen einer Abstimmung die Möglichkeit, ihren Favoriten mit dem Publikumspreis zu beglücken. Dieser ging in diesem Jahr an das Projekt daily4climate. Die Initiative möchte das Bewusstsein für die globale Erderwärmung schärfen und für alltägliche Entscheidungen sensibilisieren, die dazu beitragen, dem Klimawandel entgegenzuwirken. 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website und Instagramseite. Einen Überblick über alle nominierten Projekte und Initiativen gibt es auch hier

Dort finden Sie auch eine Auswahl an Fotos von der Preisverleihung.

Weitere Beiträge