Digital Skills for You(th)

Logo: DS4Y - Digital Skills for Youth

Über das Projekt

Das europäische Projekt “Digital Skills for You(th)” hat das Ziel, ein Blended Learning Angebot für Fachkräfte zu entwickeln und zu pilotieren, welche mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen arbeiten. Der Fokus liegt dabei auf einem stärken-orientierten Ansatz für ihre junge Zielgruppe in Bezug auf die digitalen Chancen und Herausforderungen hinsichtlich ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung und aktiven Teilhabe an der Gesellschaft.

https://www.ds4y.eu/

-

Ziel des Projekts

Internet und Soziale Medien spielen im Leben junger Menschen eine immer größer werdende Rolle: sie nutzen beides ausgiebig und neigen dazu, neue digitale Geräte und Anwendungen sofort anzunehmen und auszuprobieren.

 

Jedoch erhalten sozial- und bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche oft nicht die notwendige Begleitung durch ihre Familien oder die Schule, welche sie für die Entwicklung ihrer digitalen Medienkompetenz benötigen. Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe können hier eine Rolle bei der Verbesserung der Medienkompetenz für diese Zielgruppe spielen - sie zeigen sowohl ein hohes Bewusstsein für die Notwendigkeit, sich dem Thema anzunehmen als auch eine hohe Motivation, ihre junge Zielgruppe durch die digitale Welt zu begleiten.

 

Da Medienkompetenzvermittlung in der Regel noch nicht in die Lehrpläne der Ausbildung von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe eingebunden ist und es darüber hinaus nahezu keine institutionalisierte Qualifizierung oder berufliche Weiterbildung zu diesem Thema gibt, hat es sich das Projekt "Digital Skills for You(th)" zum Ziel gesetzt, ein Blended Learning Angebot für diese Zielgruppe zu entwickeln und zu pilotieren. Der Fokus liegt dabei auf einem stärken-orientierten Ansatz für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Bezug auf die digitalen Chancen und Herausforderungen hinsichtlich ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung und aktiven Teilhabe an der Gesellschaft. Darüber hinaus möchte das Projekt ein Qualifizierungsangebot zur Verfügung stellen, welches übertragbar ist und in institutionalisierte nationale Strukturen eingebunden werden kann, um kontinuierliches Lernen zu gewährleisten. Mit der schnellen Weiterentwicklung und den Innovationen des Internets und seiner Anwendungen, vor allem im Bereich der Sozialen Medien, Schritt zu halten, ist in den kommenden Jahren eine der größten Herausforderung der Bildungsarbeit.

Die Stiftung Digitale Chancen koordiniert das zweijährige Projekt, an dem Partnerorganisationen aus der Tschechischen Republik und Spanien beteiligt sind. Inhaltlich ist die Stiftung verantwortlich für die Entwicklung und Bereitstellung des Blended Learning Angebots und seiner Erprobung in Deutschland. Alle Partner werden darüber hinaus ein Netzwerk von Interessenvertreter und Entscheidungsträger etablieren, um die Institutionalisierung des Qualifizierungsangebots in die nationalen Bildungsstrukturen voranzubringen.

zur Projektwebsite
pädagogische Fachkräfte, Kinder und Jugendliche, international, Medienkompetenz

Projektpartner*innen

  • Fundación Esplai, Spanien
  • Narodni centrum bezpecnejsiho internetu, Tschechische Republik

Förderprogramm

Erasmus+

Weitere Projekte

invidas.jpg

InviDas – Digitale Souveränität ermöglichen

InviDas entwickelt eine digitale Plattform, die aufzeigt, welche personenbezogene Daten von Wearables erhoben werden. Nutzer*innen werden informiert,…

Mehr lesen

kinderrechte.PNG

Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt

Gegenstand des Projektes sind die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen.

Ziel ist die Befähigung von…

Mehr lesen

amelie.png

AMeLiE - Advanced Media Literacy Education to counter online hate-speech

Das Erasmus+ KA201-Projekt AMeLiE (Advanced Media Literacy Education to counter online hate-speech) befasst sich mit dem Phänomen Hate Speech (deutsch…

Mehr lesen