Digital WELCOME

WELCOME Projekt Logo

Über das Projekt

Im Projekt WELCOME werden junge Geflüchtete zu Mentoren ausgebildet, die kreative IT-Workshops durch führen und dadurch ihre Potenziale dazu nutzen, den Menschen in ihrer Umgebung digitale Kompetenzen zu vermitteln.

https://digitalwelcome.eu/

-

Ziel des Projekts

Ziel des Projektes Welcome ist die soziale Inklusion von geflüchteten Menschen zu unterstützen. Das Projekt hat eine Laufzeit von 21 Monaten und wird auf europäischer Ebene durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) gefördert und von sieben Partnerorganisationen aus fünf Ländern (Belgien, Italien, Griechenland, Spanien und Deutschland) umgesetzt.

 

Zunächst wird ein innovatives Konzept für kreative IT-Workshops für junge Geflüchtete im Alter zwischen 16 und 30 Jahren erstellt, das bereits bewährte Praktiken aufgreift und anpasst. Zehn junge Geflüchtete werden im Sommer 2018 geschult, um als Mentoren kreative IT-Workshops zu geben. Mit verschiedenen Methoden und Inhalten sollen sie Menschen in ihrer Umgebung zeigen, wie das Leben durch digitale Medien bereichert werden kann, sei es bei der Arbeitssuche oder in der Freizeit. Anschließend kreieren die jungen Geflüchteten unter Anleitung der Partnerorganisationen Videos, in denen sie ihre Erfahrungen als Mentorinnen und Mentoren und auch ihr Leben in der neuen Umgebung darstellen. In Veranstaltungen werden die jungen Menschen ihre Videos vorstellen.

 

Neuigkeiten zu dem Projekt finden Sie in den Sozialen Netzwerken unter #digitalwelcome.

Die Stiftung Digitale Chancen setzt das Projekt in Deutschland um. Im Jahr 2018 werden zunächst zwei Trainerinnen und Trainer der Stiftung trainiert, um anschließend die jungen Geflüchteten zu Mentoren auszubilden. Die Trainer werden die Mentoren dann dabei begleiten, kreative IT-Workshops mit den Menschen aus ihrem Umfeld durchzuführen und zeigen ihnen anschließend, wie sie aus ihren Erfahrungen digitale Geschichten in Form von Videos machen. Die Stiftung wird diese Videos auf zwei Veranstaltungen zeigen, zu denen interessierte Personen, Interessenvertreter und Entscheider eingeladen werden.

zur Projektwebsite
international, Medienkompetenz, Geflüchtete

Projektpartner*innen

  • ALL DIGITAL (vorher Telecentre-Europe AISBL), Belgien
  • Maks vzw, Belgien
  • IASIS, Griechenland
  • Fondazione Mondo Digitale, Italien
  • Associacio per a Joves Teb, Spanien
  • Centro Studi Foligno (CSF), Italien

Förderprogramm

Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds

Weitere Projekte

invidas.jpg

InviDas – Digitale Souveränität ermöglichen

InviDas entwickelt eine digitale Plattform, die aufzeigt, welche personenbezogene Daten von Wearables erhoben werden. Nutzer*innen werden informiert,…

Mehr lesen

kinderrechte.PNG

Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt

Gegenstand des Projektes sind die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen.

Ziel ist die Befähigung von…

Mehr lesen

amelie.png

AMeLiE - Advanced Media Literacy Education to counter online hate-speech

Das Erasmus+ KA201-Projekt AMeLiE (Advanced Media Literacy Education to counter online hate-speech) befasst sich mit dem Phänomen Hate Speech (deutsch…

Mehr lesen