DIMESCA - eSkills @ career guidance

DIMESCA - Erasmus+ Partnerschaft

Über das Projekt

Das europäische Mobilitätsprojekt erlaubt den teilnehmenden Partnerorganisationen aus fünf europäischen Ländern einen fachlichen Austausch im Bereich der Mitarbeiterentwicklung.

-

Ziel des Projekts

Die Stiftung Digitale Chancen ist Partner im europäischen Mobilitätsprojekt „DIMESCA – eskills @ career guidance“, das im September 2018 in Berlin gestartet ist. Ziel des Projektes ist der Austausch über die Weiterentwicklung digitaler Fähigkeiten und die Qualifizierung von Mitarbeitenden in Hinblick auf deren berufliche Entwicklung sowie über den Einfluss der Digitalisierung auf die Berufsberatung und -begleitung. Darüber hinaus ermöglicht es das Projekt, Beziehungen zu neuen Partnerorganisationen im europäischen Ausland aufzubauen.

 

Der im Erasmus+ Programm geförderte Austausch zwischen neun Organisationen aus Frankreich, Spanien, Italien, Schweiz, Rumänien und Deutschland hat zum Ziel, in zwei Projektjahren vier Trainingsmaßnahmen für die Mitarbeitenden der jeweiligen Organisationen zu ermöglichen. Darüber hinaus können auch Mitarbeitende und Partnerorganisationen der Stiftung Digitale Chancen (z.B. Beiratsorganisationen, Medienzentren) an den internationalen Trainingsmaßnahmen teilnehmen.

 

Im Rahmen des Projekts planen die Partnerorganisationen gemeinsame Lernaktivitäten, die in Paris (2019), Brüssel (2019), Mulhouse (2019) und Zaragoza (2020) stattfinden. Sie tauschen sich über ihre Beispiele der guten Praxis aus. Begleitet wird das Projekt durch eine externe Evaluatorin.

Die Stiftung Digitale Chancen ist Partner in diesem Projekt. Sie entsendet Mitarbeitende aus Deutschland zu den drei-tägigen Lernaktivitäten.

Erwachsene, international, Medienkompetenz

Projektpartner*innen

  • Association of the Cités des métiers International Network, Frankreich (Koordinator)
  • Association Sémaphore Mulhouse Sud Alsace, Frankreich
  • GIP CARIF OREF Limousin, Frankreich
  • Association Città dei Mestieri di Milano e della Lombardia, Italien
  • Association Rural Internet Access Points “Viesieji interneto prieigos taskai”, Litauen
  • Fundación empresa Universidad Zaragoza – FEUZ, Spanien
  • North-East Regional Development Agency – REDA, Rumänien

Weitere Projekte

invidas.jpg

InviDas – Digitale Souveränität ermöglichen

InviDas entwickelt eine digitale Plattform, die aufzeigt, welche personenbezogene Daten von Wearables erhoben werden. Nutzer*innen werden informiert,…

Mehr lesen

kinderrechte.PNG

Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt

Gegenstand des Projektes sind die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen.

Ziel ist die Befähigung von…

Mehr lesen

amelie.png

AMeLiE - Advanced Media Literacy Education to counter online hate-speech

Das Erasmus+ KA201-Projekt AMeLiE (Advanced Media Literacy Education to counter online hate-speech) befasst sich mit dem Phänomen Hate Speech (deutsch…

Mehr lesen